Harry Potter and the Cursed Child – J. K. Rowling, John Tiffany & Jack Thorne

Viele Jahre hatten Harry Potter und seine Freunde meine Tochter und mich begleitet und ich erinnere mich gern an die Zeit zurück, als wir jährlich wiederkehrend dem jeweils neuen Buch oder Kinofilm entgegen gefiebert hatten. Immer stand fest, dass mit dem 7. Teil Schluss sein würde. Und irgendwann war es dann auch so weit: Die letzte Seite war gelesen, der letzte Teil im Kino war gesehen. Eine wundervolle Reihe fand ihr stimmiges und würdevolles Ende – und einen festen Platz in meinem Herzen.

Und dann hieß es plötzlich, dass die Geschichte doch weiter geht. Zwar nicht wie bisher als Roman, aber als Theaterstück, zu dem allerdings auch das Drehbuch in Buchform erscheinen würde. Eigentlich war ich eher skeptisch und erwartete nicht allzu viel von diesem Buch, das nicht allein von Joanne K. Rowling stammt, sondern als Drehbuch von John Tiffany & Jack Thorne verfasst wurde. Von vornherein stand dennoch für mich fest, dass ich das Buch gleich nach dem deutschen Erscheinungsdatum lesen wollte – eigentlich also ab dem 24. September 2016.

Doch es kam alles anders: Meine längst erwachsene Tochter postete bei Facebook ihre Freude darüber, dass sie „Harry Potter and the Cursed Child“ zu lesen begonnen hatte. Sie verriet mi13900303_10206858214003159_3328859865123241298_nr auch, dass das Buch für nicht so geübte Englische-Bücher-Leser gut zu verstehen sei. Ich verschlang die Leseprobe und fühlte mich gleich wieder in der so geliebten Harry-Potter-Welt zuhause. Für mich war sofort klar, dass ich keinesfalls auf das Erscheinungsdatum der deutschen Ausgabe warten wollte und rief bei zwei nahe gelegenen Buchhandlungen an, bei denen ich das Buch noch am gleichen Tag abholen wollte. Leider hatten beide Geschäfte nicht mit der großen Nachfrage gerechnet und so waren bereits am Montagmorgen alle Exemplare ausverkauft. Mein Leidensdruck war enorm und ich konnte nicht umhin, mir sogleich das eBook bei Thalia für meinen Tolino herunterzuladen.

Mein letztes englisches Buch hatte ich zuletzt vor knapp 30 Jahren gelesen und war erst skeptisch, ob mein Leseverständnis ausreichen würde, das nur durch gelegentliche englischsprachige Texte im Internet und des Anschauens mancher Filme in Originalsprache geübt war. Aber es passte. Die Geschichte konnte mich mitnehmen und vieles erschloss sich einfach aus dem Kontext und aus den Dialogen, in denen dieses Buch überwiegend verfasst ist.

Mir war nicht bewusst, wie sehr ich die Potter-Welt vermisst hatte. Es fühlte sich an, als begrüße man Freunde, die man nach langer Zeit wieder sieht. Die alten Helden und Widersacher sind inzwischen erwachsen geworden, stehen mitten in ihrem Zauberer-Berufsleben und haben selbst Kinder, mit denen sie nicht nur den Alltag, sondern außerdem das ein oder andere Abenteuer zu durchstehen haben. Mehr mag ich an dieser Stelle gar nicht verraten, sondern nur empfehlen, sich von diesem Buch bezaubern zu lassen.

Ich habe es genossen, in die Potter-Welt nach so vielen Jahren wieder eintauchen zu können. Für mich ist es tatsächlich eine eigenständige Geschichte und keinesfalls ein Band 8, wie er auch oft betitelt wird. Das unterstreicht auch die Drehbuchform und für mich persönlich noch mehr, dass ich es in der englischen Ausgabe gelesen habe. Das machte für mich dieses Lesevergnügen zu etwas Besonderem und hat in mir den Wunsch gestärkt, künftig doch mehr in dieser Sprache lesen zu wollen.

Potter sei Dank 🙂


J.K. Rowling
Harry Potter and the Cursed Child
gebundene Ausgabe, 352 Seiten
ISBN: 978-0-7515-6535-5
Verlag Little Brown & Co Inc
Erschienen: 31.07.2016
€ 19,99 | eBook € 14,99

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Jugendbuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s