Literaturnobelpreis 2016

Der Literaturnobelpreis des Jahres 2016 wird Bob Dylan verliehen „für seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition“.

Der Musiker habe „den Status einer Ikone“, begründete die NobelpreisJury ihre Wahl. „Sein Einfluss auf die zeitgenössische Musik ist tiefgreifend.“ Zur Frage, warum ausgerechnet ein Musiker den Literaturnobelpreis erhielt, erklärte das Komitee: Dylan schreibe, um mit seinen Werken aufzutreten. Nichts anderes habe der Dichter Homer vor einigen Jahrtausenden auch getan.  (Quelle: www.t-online.de)

Welcher Musiker schreibt denn nicht, um mit mit seinen Werken aufzutreten? Und gibt es für so etwas nicht bereits zahlreiche Musikpreise, in denen auch qualitativ hochwertige Texte gewürdigt werden?

Gibt es denn nicht genug Virtuosen des geschriebenen Wortes, die sich dieses Preises würdig erwiesen hätten?

Ich bin enttäuscht…

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s