Ikigai – Gesund und glücklich hundert werden

Den Japanern zufolge hat jeder Mensch ein Ikigai. Laut dieses Buches ist das Ikigai das, wofür es sich lohnt, morgens aufzustehen, oder auch ganz einfach: der Sinn des Lebens. Es ist allerdings in uns verborgen, und wir müssen nach ihm forschen. Finden wir unser Ikigai, haben wir die Chance, gesund und glücklich alt zu werden, verspricht der Klappentext.

15

Das Buchcover finde ich ansprechend und passend gestaltet, da ich in den beiden abgebildeten Fischen Koi Karpfen zu erkennen meine. Diese verbildlichen die fest in der japanischen Kultur verankerten Werte Stärke, Ausdauer und Strebsamkeit. Doch auch Reichtum, Glück und Erfolg lassen sich damit assoziieren. Somit unterstreichen diese symbolisch den Weg, um „Gesund und glücklich hundert werden“.

Der Beginn jedes neuen Kapitels wird mit einer zarten stilistisch schön umgesetzten schwarz-weiß Zeichnung der beiden Fische des Buchcovers eingeleitet. Die Kapitel selbst, setzen sich wie folgt zusammen:

  1. Die Philosophie des Ikigai – Die Kunst zu altern und dennoch jung zu bleiben.
  2. Alltagsfaktoren, die einen langen, angenehmen Lebensweg begünstigen
  3. Berichte der ältesten Menschen aus Ost und West
  4. Wie wichtig es ist, einen Lebenssinn zu finden, um länger und besser zu leben
  5. Wie man Arbeit und Freizeit zu einem Raum des Wachsens macht
  6. Traditionen und Maximen aus Ogimi, Schlüssel zu einem langen, glücklichen Leben
  7. Was essen und trinken die ältesten Menschen der Welt?
  8. Sanfte körperliche Aktivität für ein längeres Leben
  9. Wie man Probleme und Veränderungen im Leben bewältigt, ohne durch Stress und Sorgen zu altern

Schaubilder und die zeichnerische Abbildung von Bewegungsabläufen verbildlichen und verdeutlichen einzelne Themen dieses Buches.

Zur Orientierung und als Vorbild haben die Autoren die Einwohner der japanischen Insel Okinawa befragt. Dort leben die meisten Hundertjährigen, die uns hier jeder ihr eigenes Geheimnis eines langen Lebens verraten. Dies fand ich auch wirklich interessant und habe sehr gerne darüber gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Themen sind aufschlussreich beschrieben.

Nicht passend übersetzt fand ich in diesem Buch den Begriff Ikigai, der besonders zu Beginn des Buches leider inflationär eingesetzt wird. Der Sinn des Lebens scheint mir hier zu hoch gegriffen, begrifflich für mich persönlich zu schwammig und abschreckend. Vielmehr verstehe ich anhand des Buches Ikigai als sinnvolle erfüllende Beschäftigung, die als solches vieles der im Buch angesprochenen Dinge sein kann.

Auch wird gleich in den ersten Abschnitten Arbeit als Ikigai betitelt und der Ruhestand als böses todbringendes Übel. Hier hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht und nicht pauschal für alle Menschen festgelegt, dass die Arbeit der einzige Sinn des Lebens sein kann. Welch fatales Urteil für Menschen, deren Arbeit lediglich zum Broterwerb dient, deren Arbeitskraft auf dem Arbeitsmarkt aus welchen Gründen auch immer unerwünscht ist oder die aus gesundheitlichen Gründen keiner Arbeit nachgehen können. Dass stattdessen eine sinnvolle erfüllende Beschäftigung als Ausgleich gefunden werden sollte, damit das Leben lebenswert bleibt, hat mir hier gefehlt.

Da ich mich für die Themen gesunde Ernährung, Flow, positive Psychologie und Resilienz seit längerem interessiere und bereits in Meditation und fernöstlichen Bewegungsübungen erprobt bin, gab es für mich nicht allzu viel Neues zu erfahren. Dennoch war dieses Buch eine schöne grobe Zusammenfassung dieser Themen. Einiges wurde mir wieder ins Gedächtnis gerufen und anderes konnte ich für mich insgeheim abhaken, weil ich es bereits verinnerlicht oder umgesetzt habe.

So hinterlässt das Buch insgesamt ein gutes Gefühl bei mir und ich könnte mir vorstellen, dass Menschen, die noch auf der Suche nach mehr Glück und Zufriedenheit sind, in diesem Ratgeber vielleicht den ein oder anderen Denkanstoß finden können.

Denn wie heißt es in dem Buch eingangs so treffend:

„Nur wenn du aktiv bleibst, wirst du dir wünschen, hundert Jahre zu leben.“ Japanisches Sprichwort

Ich versuche erstmal 50 und dann sehen wir weiter 😉


Francesc Miralles
Héctor Garcia (Kirai)
Ikigai
Gesund und glücklich hundert werden
Aus dem Spanischen übersetzt von Maria Hoffmann-Dartevelle
Original: Ikigai – Los secretos de Japón para una vida larga y feliz
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ISBN-13 9783793423171
€ 17,00 [D] € 17,50 [A]
Verlag: Allegria
Erschienen: 10.03.2017
Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanke.

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Sachbuch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ikigai – Gesund und glücklich hundert werden

  1. Myriade schreibt:

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich gerne 100 werden möchte ….

    Gefällt 1 Person

  2. Anita Torke schreibt:

    Yvonne, ich bin ganz Deiner Meinung!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s