erLESENes Jahresviertel

montagsfrage_banner

Pünktlich zum Wochenbeginn will Buchfresserchen wissen:

Das erste Quartal des Jahres ist vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Dank Blog und Goodreads lässt sich ja ganz gut zurückverfolgen, womit ich die Lesezeit ausgefüllt habe. Zahlenmäßig habe ich 19 Bücher in den vergangenen drei Monaten gelesen. Ich habe kein Buch abgebrochen und keines der Bücher mit weniger als drei von fünf Sternen bewertet. Das allein ist ein wirklich schöner Fortschritt und zeigt mir, dass es sich für mich unbedingt lohnt in die Leseproben zu schauen (wenn möglich), bevor ich mich tatsächlich entscheide ein Buch zu lesen. Auch habe ich gemerkt, dass sich immer deutlicher für mich herauskristallisiert, was ich gern lese und was nicht. Das ist wirklich hilfreich und erleichtert die Auswahl der Bücher aus dem riesigen Angebot.

Meine Highlights im ersten Quartal waren:

1-Quartal

Charlotte von David Foenkinos
Ein Roman, der sich auf das autobiografische Werk Charlotte Salomons bezieht und der mich durch den Schreibstil und die Geschichte überzeugen konnte.

Kosmetik des Bösen von Amélie Nothomb
Eine meisterhaft erzählte Geschichte von Vergewaltigung, Mord und tiefgehenden seelischen Abgründen.

Durch Mauern gehen von Marina Abramovic
Eine interessante Autobiografie einer Performance-Künstlerin, die für ihre Kunst lebt und leidet.

Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf
Ein besonderer Roman über spätes Glück, der mich sehr berührt hat.

Mein Vater ist Putzfrau von Saphia Azzeddine
Eine liebevolle Vater-Sohn-Geschichte voller Situationskomik und Galgenhumor, die viel Stoff zum Nachdenken, schmunzeln und mitfühlen zu bieten hat.

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu erLESENes Jahresviertel

  1. Frau Curly schreibt:

    Huhu und guten Abend,
    das sieht nach anspruchsvoller Literatur aus. Schön, dass du deinen Buchgeschmack mittlerweile gut einschätzen kannst. Ich glaube ich bin auch eher jemand für die leichtere Unterhaltung, da aber genremäßig recht breit gefächert 😉
    In meinem Beitrag erfährst Du mehr.
    LG Frau Curly

    Gefällt 1 Person

    • Yvonne schreibt:

      Hallo Frau Curly,
      anspruchsvoll sind die Bücher eigentlich nicht. Sie lassen sich alle leicht lesen, sind mir aber dadurch positiv im Gedächtnis geblieben, dass sie eine besondere Schreibweise haben oder eine Thematik behandeln, die mich berühren konnte.
      LG Yvonne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s