erLESENer April

Im April wurde ich Zeuge, wie Sam und eine kleine australische Elster allmählich wieder neuen Mut gefasst haben, konnte die Verstrickung von Hub, Kolja und Ev untereinander und im Netz der Geheimdienste miterleben, habe das eigenartige Gefühl, den eigenen Namen in einem Buch lesen zu dürfen erlebt und war mit Stephan Orth couchsurfend in Russland unterwegs.

2017_04_Lesemonat

Penguin Bloom von Cameron Bloom & Bradley Trevor Greive 
Ein berührendes Buch über einen schweren Schicksalsschlag und eine australische Elster, die neuen Lebensmut geben konnte – bezaubernde Fotos und beeindruckende mutmachende Texte.

Das kalte Blut von Chris Kraus 
Interessante Sichtweise auf die NS-Zeit, den Aufbau der Bundesrepublik, die Verstrickungen der Geheimdienste und eine Dreiecksgeschichte der etwas anderen Art. Nicht nur lehrreich und zum nachdenken anregend, sondern auch amüsant.

Spuren von Paul Bürvenich
Für mich ein ganz besonderes Buch, weil es im Rahmen einer Schreibwerkstatt entstandene Texte von mir und einigen mir persönlich bekannten Menschen enthält.

highlight_des_monatsjpgCouchsurfing in Russland von Stephan Orth 
Ich bin Stephan Orth gerne als Leser durch dieses große Land gefolgt. Das Buch macht Spaß, beleuchtet unterschiedliche Betrachtungsweisen und ich konnte viel Neues erfahren. Empfehlenswert!

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s