Zur Nachahmung empfohlen

  • Den Lieblingsbadezusatz im wohlig warmen Wasser auflösen, darin versinken und irgendwann vorsichtig wieder auftauchen.
  • Den eReader, der Wälzer zu Fliegengewichten macht und der verspricht, dass nicht Schlimmes passieren wird, sollte er versehentlich ins Badewasser fallen, zur Hilfe nehmen.
  • Auf ein eBook zugreifen, das es versteht einen auf seine ganz besondere Weise zu vereinnahmen.
  • In der Badewannenbücherwelt abtauchen, bis das Wasser zu kalt und die Zehen zu schrumpelig werden – gegebenenfalls warmes Wasser nachlaufen lassen und den Zehenzustand ebenso ignorieren, wie die Stimmen derer, die auch mal ins Badezimmer möchten.

An manchen Tagen gibt es einfach nichts Schöneres 🙂

 

 

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Schreibwerkstatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s