The Mystery Blogger Award

mystery-blogger-award-logo

About The Mystery Blogger Award

This is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates, it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging and they do it with so much love and passion.

Okoto Enigma is the creator of the award. To motivate the Blogger please do visit her blog.


Mein herzlicher Dank geht an Andrea von Geistesgewitter, die mich für diesen Award nominiert hat. Ich freue mich sehr darüber.

Da der Mystery Blogger Award ursprünglich aus dem englischsprachigen Raum kommt, wurden die Regeln in Englisch verfasst:

The Rules of the Award | Die Regeln

  • Put the award logo/image on your blog. | Übernehme das Logo in deinen Blog.
  • List the rules. | Liste die Regeln auf.
  • Thank whoever nominated you and provide a link to their blog. | Danke der Person, die dich nominiert hat, und füge einen Link zu ihrem Blog bei.
  • Mention the creator of the award and provide a link as well. | Nenne die Urheberin des Awards und füge ebenfalls einen Link bei.
  • Tell your readers 3 things about yourself. | Erzähle den Lesern drei Dinge über dich.
  • You have to nominate 10 – 20 people. | Nominiere 10 bis 20 Personen.
  • Notify your nominees by commenting on their blog. | Informiere die Nominierten, indem du in ihrem Blog kommentierst.
  • Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify) | Stelle den Nominierten fünf Fragen deiner Wahl; eine davon sollte seltsam oder lustig sein.
  • Share a link to your best post(s). | Teile einen Link zu deinen besten Posts.

Three Things About Myself | Drei Dinge über mich

  • Beim Fotografieren gerate ich meist außer Atem – aber nicht, weil ich wie ein rasender Reporter guten Bildern hinterherjage, sondern weil ich unnötigerweise auch bei guten Lichtverhältnissen immer die Luft anhalte, damit das Bild nicht verwackelt.
  • Wenn es das Internet nicht bereits gäbe, müsste es für mich erfunden werden.
  • Meine tägliche Schokoladendosis bedeutet für mich Lebensqualität.

5 questions of Geistesgewitter | 5 Fragen von Geistesgewitter

Hattest du als Kind ein Lieblingsbuch, einen Lieblingsfilm (-serie) und einen Lieblingssänger (-sängerin, -gruppe)? Und wie sehen deine heutigen drei Favoriten aus?

An ein spezielles Lieblingsbuch kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich habe alle Bücher von Enid Blyton in meiner Kindheit regelrecht verschlungen. Angeschaut habe ich mir gern „Die Waltons“ oder „Unsere kleine Farm“ und gehört habe ich damals „Smokie“ und „The Teens“ – Lang ist’s her 🙂

Heute gehört Harry Potter zu meinen Favoriten, weil es einfach eine besonders schöne Zeit für mich war, über Jahre hinweg immer auf einen neuen Band zu warten und diesen bei Erscheinen gleich mit meiner heranwachsenden Tochter gemeinsam zu lesen. Meine Lieblingsserie ist „Game of Thrones“, die ich nun auch schon einige Jahre gespannt verfolge. Bei der Musik kann ich mich nicht auf eine Band oder Stilrichtung festlegen, weil ich der Stimmung entsprechend immer etwas anderes höre. Am liebsten Progressive Rock, Postrock, Gothic Rock, Folkrock, Folkmetal oder Progressive Metal.

Wie stehen deiner Meinung nach deine Chancen, 100 Jahre alt zu werden?

Das ist für mich nicht zu schaffen. Die durchschnittliche Lebenserwartung für Frauen meines Geburtsjahres liegt bei etwa 73 Jahren und dann raubt mir meine chronische Erkrankung laut Statistik voraussichtlich 8,5 bis 9 Jahre. Ich werde mich überraschen lassen 🙂

Hast du irgendeine Art von Phobie?

Ich habe zwar Ängste, aber sie sind nicht so ausgeprägt, dass ich von einer Phobie sprechen würde – selbst mit Spinnentieren komme ich mittlerweile zurecht, wenn sie eine gewisse Größe nicht überschreiten.

Was ist für dich ein Glücksmoment?

Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, die vielen kleinen Glücksmomente des Tages zu erkennen und weiß sie zu schätzen. Es gibt nicht DEN Glücksmoment für mich, sondern das Glück setzt sich aus vielen Puzzleteilchen über den Tag verteilt zusammen. Das setzt ein gewisses Maß an Achtsamkeit voraus und die Bereitschaft, den Focus auf diese Dinge zu setzen, damit solche Momente wahrgenommen und einem bewusst werden können. Manchmal kann es der Sonnenschein sein, der wärmt und die Stimmung aufhellt, der Genuss leckeren Essens oder aromatischer Tees, das gute Körpergefühl nach dem Sport, das Versinken in einem guten Buch, wunderbare Melodien, die sich ins Ohr schleichen und von einem Besitz ergreifen, die Schönheit der Natur, das Zusammensein mit lieben Menschen, die Ruhe des Waldes, die lebendige Ausstrahlung und die Energie von Kindern, Beobachten von Tieren und vieles mehr.

Gibt es eine Speise, bei der du dich noch nicht überwinden konntest, sie zu probieren?

Ich lerne gerne neue Speisen und Lebensmittel kennen, aber Insekten, Würmer und Maden werde ich in diesem Leben nicht probieren.

My nominees | Meine Nominierten

Questions for my nominees | Fragen für die Nominierten

Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Wenn du deinen Blog nochmal neu anfangen könntest, würdest du es genauso machen oder würdest du etwas ändern? Oder hast du sogar einen Zweitblog?

Wenn du im Flughafen bist und auf die Anzeigetafel schaust, welches Reiseziel löst bei dir sofort ein „Da will ich hin!“ aus?

Hat sich dein Leben durch das Bloggen verändert?

[weird] Der verrückte Hutmacher ist in der Stadt und du darfst dir von ihm kostenlos eine ausgefallene Kopfbedeckung herstellen lassen. Wie sieht sie aus und kann sie etwas Besonderes?

Werbeanzeigen

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu The Mystery Blogger Award

  1. Christiane schreibt:

    Ich bin gern dabei, DANKE!, wenn du noch biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisschen warten kannst, ich stehe gerade fürchterlich unter Zeitdruck. Aber ich vergesse es nicht, versprochen!
    Liebe Grüße
    Christiane, viel zu eilig für alles, aber zu dem Hut weiß ich auch schon was!

    Gefällt 1 Person

  2. vro jongliert schreibt:

    Ohja, ich bin auch gerne dabei. Dauert aber auch bei mir noch.
    Liebe Grüße, Veronika

    Gefällt 1 Person

  3. geistesgewitter schreibt:

    Oh, liebe Yvonne, du bist aber schnell. Es freut mich, dass du beim Mystery Blogger Award mitmachst.
    Hey, deine Frage 5 mit der Kopfbedeckung wird bestimmt skurrile, lustige und überraschende Antworten bieten! Und mit Bezug auf meine Frage 5: Die Würmer und Maden würde ich vermutlich auch nicht probieren. Aber Insekten habe ich – teilweise – schon mal gegessen. Es gibt in Australien so genannte „Green Ants“, deren Hinterleib Vitamin C enthält. Die schmecken richtig säuerlich…
    Nochmals vielen Dank für’s Mitmachen und für die spannenden Fragen und Antworten! Übrigens brauche ich auch meine tägliche Dosis Schokolade – aber in Form von kalter Milch mit Kakao…
    Viele Grüße,
    Andrea

    Gefällt 3 Personen

    • Yvonne schreibt:

      Ich habe schön öfter davon gehört, dass Insekten nicht eklig sondern teilweise eher nussig schmecken sollen und sehr proteinreich sind. Aber momentan könnte ich mir nicht einmal vorstellen sie zu essen, selbst wenn sie mit Schokolade überzogen wären. Dabei klingt das nussige, ebenso wie die säuerlichen grünen Ameisen nach einer schönen geschmacklichen Ergänzung zum Salat 🙂
      Danke fürs Nominieren, es hat mir viel Spaß gemacht – jetzt bin ich auf die Antworten gespannt 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Pingback: The Mystery Blogger Award – Ich lese

  5. rina.p schreibt:

    Uh – also Insekten hoffe ich nie essen zu müssen. Aber dann würde ich sie auf jeden Fall wenigstens versuchen zu backen am besten Insektenmehl – dann kann man es nicht mehr erkennen. 😉
    Danke für die Nominierung. Sehr schöne Fragen. Hier schon die Antworten. Liebe Grüsse

    https://flashtaig.wordpress.com/2017/09/11/the-mystery-blogger-award/

    Gefällt 1 Person

  6. Zeilenende schreibt:

    Ha, das passt ja, vielen Dank für die Nominierung. Den Beitrag benutze ich gleich, um wieder ein wenig warm zu werden mit dem Erzählen. 🙂 Insekten übrigens würde ich für meinen Teil furchtbar gern mal probieren. Ich bleibe hingegen skeptisch, was Geflügel-Innereien angeht.

    Gefällt 1 Person

    • Yvonne schreibt:

      Ich bin schon gespannt, was du zu erzählen hast 🙂 Hühnerleber habe ich beim Chinesen schonmal probiert, war eigentlich ganz okay – aber ich bin ja auch jemand, der sich für Rinderleber begeistern kann, was ja auch nicht unbedingt jedermanns Sache ist.

      Liken

      • Zeilenende schreibt:

        Das Lustige ist: Innereien mag ich sonst gern: Leber von Rind und Schwein, Niere mag ich auch, Herz habe ich zumindest mal probiert und Kutteln stehen noch auf meinem Plan … Aber Geflügelinnereien … Frag mich nicht, warum sie mich schaudern lassen.

        Gefällt 1 Person

      • Yvonne schreibt:

        Mich lassen gerade die Kutteln schaudern. Ich war mal dabei als jemand frischen Pansen für seinen Hund gekocht hat – das war ein penetranter Gestank. Aber der Hund hat das Zeug geliebt 🙂

        Liken

      • Zeilenende schreibt:

        Deshalb würde ich die auch nicht unbedingt selber kochen wollen. *gg*

        Gefällt 1 Person

  7. happyface313 schreibt:

    🙂 Herzlichen Glückwunsch zu dem Preis!
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. querdurchdenalltag schreibt:

    Herzlichen Dank für die Nominierung. Meine Antworten werden kommen, auch wenn nicht ganz soooo bald. Die Frage nach dem Hut wird mich aber von nun an stets begleiten 🙂
    Liebe Grüsse, Stefan

    Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Zwar mag ich weder Kettenbriefe noch Pyramidenspiele | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

  10. Pingback: [Tag]: The Mystery Blogger Award – Livricieux

  11. FiktiveWelten schreibt:

    Lieben Dank für die Nominierung – ein paar wirklich interessante Fragen noch dazu! :o)
    In Sachen Kopfbedeckung sollte ich wohl pragmatisch denken, so oft ich in letzter Zeit im Regen stand – mal schauen, was mir dazu noch einfällt …

    Mein Beitrag wird zwar alltagsbedingt noch etwas dauern, aber er kommt – versprochen!

    Viele Grüße
    Patricia

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu rina.p Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.