abc.etüden: Die Last des Alters

Alles noch schaffen können oder zumindest den Anschein erwecken, als sei dies so. Niemand sollte merken, wie sehr ihr das Älterwerden zusetzte, und erst recht nicht ihre Kinder – zu groß war die Angst, dass diese sie einfach ins Altenheim abschieben würden.

Aber es wurde immer schwieriger die Probleme zu vertuschen, auch wenn die hilfsbereite gut befreundete Nachbarin ganz stickum die Inkontinenzbinden organisierte, damit niemand ihre kleinen Malheurs mitbekam. Und dann erledigte der Sohn einer Bekannten noch den ein oder anderen kleinen Einkauf, damit sie ihrem Sohn und der Schwiegertochter nicht mehr als nötig zur Last fiel. Unter Schmerzen mühte sie sich ab ihre Wohnung sauber zu halten, auch wenn sie das Gefühl hatte, dass alles noch speckig war, obwohl sie gerade erst geputzt hatte. Ihre Augen waren nicht mehr die besten, so sah sie auch nicht die traurigen Blicke, mit denen sie bedacht wurde, als schließlich das große Vergessen immer mehr von ihr Besitz ergriff.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis ihre Hilfsgerüste zusammenbrechen und ihre kleinen Notlügen auffliegen würden. Und irgendwann würde sie auch vergessen, dass sie Angst davor gehabt hatte, eine Bürde zu sein.


Bei den abc.etüden geht es darum, 3 Worte in einer Geschichte unterzubringen, die maximal 10 Sätze umfasst. Dieses Mal: Bürde, speckig, schieben.

Werbeanzeigen

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Schreibwerkstatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu abc.etüden: Die Last des Alters

  1. Christiane schreibt:

    Ja, das wird vielleicht so sein, und spätestens dann wird sie nicht mehr allein leben können.
    Gnade? Bürde? Ich weiß es nicht.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.