Mystery Blogger Award

Es ist schon eine ganze zeitlang her, dass Vivien und Denise von Kunterbunte Bücherlounge mich für den Mystery Blogger Award nominierten, der von  Okoto Enigma ins Leben gerufen wurde.

mystery

Ich habe mich sehr darüber gefreut, aber genau zu der Zeit wurde ich beinahe gleichzeitig von unterschiedlichen Bloggern nominiert, weshalb ich mich entschloss monatlich zu immer nur zu einem Award Stellung zu nehmen. Das sind echte Luxusprobleme für so einen kleinen Blog, wie umgeBUCHt einer ist und ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht allzu übel, dass ich erst jetzt antworte. Aber nun soll es auch endlich losgehen:

3 Dinge über mich

  • Seit dem letzten halben Jahr lese ich weniger, weil ich viel Zeit mit Bewegung und Sport verbringe. So sehr mein innerer Schweinehund auch jault und es mir manchmal noch schwerfällt mich aufzuraffen, so gut bekommt es mir. Ich fühle mich in meinem Körper wohler und die vermehrte Aktivität sorgt dafür, dass ich mich lebendiger und seltener matt fühle – na ja, und die ersten 10 Kilo habe ich dadurch auch bereits verloren. Nur die Lesezeit, die ich dafür opfern musste, fehlt mir enorm.
  • In diesem Monat habe ich mein großes Bücherregal erweitert. Zum einen hatte ich natürlich zu wenig Platz für meine Schätze, zum anderen wollte ich aber auch für meine Katze (17,5 Jahre) Stufen schaffen, damit sie leichter dort hoch kommt. So schließen an mein altes fünf Fächer hohes Ikea Expedit Regal nun ein vier Fächer und ein zwei Fächer hohes Kallax Regal an, die noch durch zwei Einer-Würfel ergänzt werden. Die Mieze geht nun bequem die Büchertreppe hinauf, wenn sie ihre Ruhe haben will und ich habe etwas mehr Platz für meine Bücher. Eine Win-Win-Situation 😉
  • Ich habe ein kleines Körbchen, in dem hochkant die unterschiedlichsten schönen Lesezeichen stehen, aber ich benutze immer nur die gleichen alten Dinger. Sie sind zwar auch auf ihre Art schön, aber manche sehen doch langsam abgegriffen aus. Ich hätte da eine Theorie: Vermutlich will ich mich einfach nicht von ihnen trennen müssen, weil sie sich schon in so vielen guten Büchern den Lesefortschritt für mich gemerkt haben.

Die 5 Fragen von Vivien und Denise

1. Süßes oder Herzhaftes was ist eure liebste Buchverpflegung?

Ich mag beim lesen nicht essen, weil ich immer die Sorge habe, dass das Buch oder der eReader schmutzig wird. Aber ich mache gerne auch Lesepausen und da bin ich eher der schokoladige Typ.

2. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen und warum seit ihr immer noch dabei?

Ich habe mal nachgesehen und mein ältester Blogbeitrag ist von November 2005. Aber angefangen hatte es eigentlich schon viel früher, weil ich einen Server auf meinem Rechner installiert hatte und offline ausprobieren wollte, wie das alles funktioniert. Später habe ich dann wordpress in der kostenlosen Online-Version ausprobiert und auch Blogspot getestet. Besser gefallen hat mir aber WordPress, wobei ich dann auch geblieben bin. Es macht mir Spaß, mir Gedanken zu machen, mit welchen Inhalten ich den Blog füllen kann und freue mich, wenn ich mitbekomme, dass das auch andere lesen oder sich anschauen und es auch noch mögen. Obwohl ich ein eher ruhiger und zurückhaltender Mensch bin, mag ich es auch gern, mit anderen in Kontakt zu kommen.

3. Was haltet ihr von Leserunden. Lest ihr lieber allein oder in Gesellschaft, sei es real oder virtuell?

Ich habe schon an einigen Leserunden teilgenommen und fand es interessant die Bucheindrücke der anderen Mitleser zu erfahren. Erstaunlich, wie unterschiedlich manche Dinge wahrgenommen werden. Aber es lenkte mich auch von meinen eigenen Eindrücken ab, so dass ich beim Lesen zusätzlich noch die Meinungen der anderen mit mir herumtrug. Das wurde mir jedoch zu viel, weshalb ich irgendwann nicht mehr an Leserunden teilgenommen habe. Ich lese lieber erstmal für mich allein, mag aber den späteren Austausch über die Bücher recht gern.

4. Schreibt ihr zu jedem Buch eine Rezension oder nur zu besonders guten oder schlechten?

Ich schreibe am liebsten zu guten Büchern eine Rezension, habe aber irgendwann beschlossen, zu jedem gelesenen Buch eine zu verfassen. Bei der Anzahl der Bücher, die ich im Monat lese, ist das auch kein Problem. Ich denke, man kann den Buchgeschmack eines Bloggers und damit die Übereinstimmungen zum eigenen nur dann abschätzen, wenn man positiv und negativ bewertete Bücher kennt. Die Entscheidung, welches Buch man dennoch liest oder nicht, bleibt ja immer noch jedem selbst überlassen. Ich empfinde es auch selbst als hilfreich, wenn mich Blogger, deren Buchgeschmack ich in vielen Punkten schon geteilt habe, vor Büchern warnen, die eigentlich in mein Beuteschema passen. Diese Hilfestellung will ich auch geben.

5. Habt ihr Bookish Boyfriends oder schwärmt ihr nicht unbedingt für Bücherfiguren?

Ich lese meist keine Bücher von Männern, für die ich schwärmen könnte. Die Männer in meinen bevorzugten Büchern morden, quälen und stalken meist oder sind sonstwie gestrandete Existenzen. Da schwärme ich lieber für meinen realen Herzbuben 🙂

Meine 5 liebsten Blogbeiträge

Fünf sollen es eigentlich sein, aber mir fällt es schwer, das zu beurteilen. Wichtig war für mich ein Blogpost, bei dem mir deutlich wurde, welche Art von Bücher mich am meisten ansprechen und den ich hier stellvertretend erwähnen möchte. Es handelt sich um Büchervorlieben.

Ich nominiere

Dieses Mal niemanden, weil ich das bereits ausgiebig getan habe, als ich diesen Award zum ersten Mal erhielt. Aber wer mag, der fühle sich herzlich dazu eingeladen diesen Mystery Blogger Award aufzugreifen und dabei mitzumachen.

Meine fünf Fragen

  1. Schreibst du dein eigenes Buch?
  2. Liest du auch Bücher von Selfpublishern?
  3. Hast du dich in den vergangenen 12 Monaten über ein Buch geärgert und wenn ja, warum?
  4. Warst du schon mal auf einer Buchmesse?
  5. Seltsam: Wie stehst du dazu, wenn Menschen Buchseiten schneiden und falzen um aus dem Buch ein optisches Kunstwerk zu schaffen (Orimoto)?

Die Regeln

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  • Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  • Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge über dich selbst.
  • Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  • Nominiere selbst 5-20 Blogger.
  • Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
  • Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
  • Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mystery Blogger Award

  1. Anita Torke schreibt:

    Bin begeistert von Deinem Block und sage weiter so!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.