Mitmachaktion #bücherschrankschatz

Erst kürzlich ist mir im Nachbarort wieder so ein niedlicher kleiner Bücherschrank begegnet, dessen bloße Existenz mir den Tag versüßt hat. Nicht nur optisch ein Hochgenuss, sondern auch die Bücher darin waren eine schöne bunte Mischung, von der ich einiges bereits kannte und anderes mich neugierig machte. Bei so einem Bücherschrank geht mir das Herz auf und ich fühle mich als Bücherfreund gleich irgendwie zu Hause und verstanden. Und auch Aktionen wie #liebeslesen, bei denen Bücherschränke kostenlos mit Büchern in Einfacher Sprache bestückt werden, damit dort auch die Menschen etwas zu lesen finden, für die lesen schwierig ist, weil sie eine Lernschwäche haben oder noch nicht so gut Deutsch können, finde ich einfach großartig.

Gelegentlich habe ich auch schon Bücher aus dem öffentlichen Bücherschrank in meinem Wohnort mitgenommen und mich über die kleinen Perlen gefreut, die ich dort schon gefunden habe – Bücher meiner Bücherwunschliste oder Bücher von Autoren, von denen ich immer mal etwas lesen wollte. Aber auch längst gelesene und geliebte Bücher erkenne ich manchmal wieder und freue mich, dass sie hier noch jemand für sich entdecken darf. Aber ab und zu sieht es in dem Bücherschrank meines Wohnorts auch eher trüb nach Büchern längst vergangener Tage aus, für die sich so recht keiner zu begeistern scheint.

Ich selbst habe zwar immer mal gelesene Rezensionsexemplare oder andere Bücher dort hineingestellt, und bei der Gelegenheit auch gleich ein wenig aufgeräumt, wenn es dort wie Kraut und Rüben aussah, aber ich habe mir da noch etwas überlegt, was ich außerdem tun könnte:


#bücherschrankschatz

Ich ’spende‘ künftig in jedem Monat einem öffentlichen Bücherschrank ein Buch, das ich gut finde. 

Und wenn der Bücherschrank schon gut bestückt ist, finde ich vielleicht in einem anderen einen Platz für mein Buch. Oder ich nehme ein Buch aus dem Schrank mit, das ich gern lesen möchte oder andernfalls leihe ich mir eines aus, von dem ich denke, dass der Bücherschrank es für einige Zeit entbehren kann. So schaffe ich Platz für mein mitgebrachtes Buch und stelle das geliehene zu einem späteren Zeitpunkt zurück.

Bei der Gelegenheit werde ich auch die anderen Bücher wieder vernünftig hinstellen, falls sie umgekippt sind oder Ähnliches. Wenn etwas Platz im Schrank ist, hole ich die Bücher aus der 2. Reihe mit nach vorne. Falls ich beschädigte Bücher finde, schaue ich sie mir genauer an und versuche sie zu reparieren.

So kann ich vielleicht gezielt ein wenig von der Lesefreude verschenken, die mir Bücher und Bücherschränke bisher bereitet haben.


Und weil ich mich in sowas hineinsteigern kann, habe ich gerade die Vision von öffentlichen Bücherschränken allerorts, in denen nicht nur die übrig gebliebenen, ungewollten oder schlechten Bücher landen, sondern in die jeder auch gute Bücher spendet, einfach weil er es kann. Natürlich ist es sehr subjektiv, welches Buch gut und welches Buch schlecht ist, aber die Vorstellung von öffentlichen Bücherschränken als Treffpunkt für gute Bücher gefällt mir einfach besser, als die von einem ‚Bücherfriedhof‘. Viele Bücherschränke werden ja bereits liebevoll bestückt und gepflegt, aber andere können ein wenig Unterstützung brauchen und da soll die Mitmachaktion #bücherschrankschatz nur ein wenig helfen.

Wie? Einfach der obigen rot gedruckten Beschreibung folgen – das ist das Wichtigste.

Und wenn du außerdem magst, schreibst du auf deinem Blog und/oder bei Instagram unter dem Hashtag #bücherschrankschatz welches Buch du in den Bücherschrank gestellt hast und stellst es kurz vor. Gern darfst du dazu auch das Logo verwenden und auf meinen jeweils am 1. des Monats erscheinenden Beitrag verlinken (pingback), in den Kommentaren einen Link zu deinem Beitrag hinterlassen oder gleich im Kommentar über dein hinterlassenes Buch und den Bücherschrank schreiben, wenn du keinen eigenen Blog hast und auch kein Instagram verwendest. So können wir uns gegenseitig besuchen, inspirieren und Buchtipps geben. Mein Buch kommt übrigens etwa ein bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Beitrag in den öffentlichen Bücherschrank, damit es auch tatsächlich zufällig gefunden werden kann.

Machst du auch mit?

 

 

Werbeanzeigen

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.