BUCHweltreisebericht: 1. Quartal 2019

testDas Ziel der BUCHweltreise ist es, über möglichst viele Länder der Welt Bücher zu lesen. Die Liste der Mitreisenden ansehen oder sich zum Mitmachen anmelden (jederzeit möglich) kann man HIER.

Rückblick: Unterwegs waren im vergangenen Quartal Kathrin (goldeneslichtimzimmer), Stefan (querdurchdenalltag), Daniela (Read Eat Live),
Myriade (La parole a été donnée à l’homme pour cacher sa pensée) und Yvonne (umgeBUCHt). Wir lasen uns nach Botswana, Brasilien, China, Frankreich, Iran, Irland, Kongo, Nicaragua, Pakistan und in die USA:

2018_4_BUCHweltreisebericht

Wer wohin mit welchem Buch gereist ist, erfahrt ihr hier. Wer noch mehr entdecken oder einfach nur stöbern möchte, der kann sich auch alle bisherigen Reiseberichte seit dem Start im Januar 2017 anschauen.

Und weil die BUCHweltreise nun bereits zwei Jahre andauert, schauen wir einfach ganz entspannt noch ein wenig weiter zurück: 

So mancher weiße Fleck auf der Landkarte, konnte für die BUCHweltreisenden in den vergangenen beiden Jahren als besucht markiert werden:

2017 waren dies:
Afghanistan, Ägypten, Argentinien, Australien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Farör-Inseln, Finnland, Frankreich, Ghana, Großbritannien, Indien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Litauen, Myanmar, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Südkorea, Thailand, Türkei, Ungarn, USA, Ukraine.

Und 2018 kamen neu hinzu:
Armenien, Aserbeidschan, Botswana, Island, Kasachstan, Kirgistan, Kongo, Malediven, Mexiko, Nicaragua, Nordkorea, Pakistan, Polen, Saudi Arabien, Senegal, Trinidad, Tschechien.

In der Gesamtübersicht schaut das auf der Karte bisher so aus:

BUCHweltreisebericht-Weltkarte_Komplett seit Start_2017+2018

Natürlich macht jeder die BUCHweltreise in seiner eigenen Geschwindigkeit und nach eigenen Vorlieben, aber ich finde auch die Gesamtentwicklung spannend, da die Komfortzone von den meisten bereits belesen wurde und nun vermehrt Bücher von, aus und über Länder ausgesucht und gelesen werden, zu denen man ohne den konkreten Vorsatz Bücher aus möglichst vielen verschiedenen Ländern zu lesen, vielleicht nicht so leicht gegriffen hätte.

Mein Bücherrucksack, beziehungsweise meine Bücherwunschliste hat sich über das vergangene Jahr hinweg mit vielen interessanten Buchtiteln gefüllt, die kreuz und quer über die Weltkugel führen, so dass es für mich auch 2019 weiter gehen wird.

Mir hat das Reisen mit euch großen Spaß gemacht und ich würde mich freuen, wenn ihr im kommenden Jahr wieder dabei seid. Aber auch neue Mitreisende sind herzlich willkommen: Auf geht’s zur Buchweltreise.

Bis bald 🙂


BUCHweltreisebericht 1.Quartal 2019:

30px-Flag_of_Saudi_Arabia.svg 10.01.2019: Saudi Arabien: Stefan (querdurchdenalltag) mit
Saras Stunde von Najem Wali

Mexico.svg 05.02.2019: Mexiko: Yvonne (umgebucht) mit
Die Verbrannten von Antonio Ortuño

Chile.svg 07.02.2019: Chile: Stefan (querdurchdenalltag) mit
Der letzte Tango des Salvador Allende von Roberto Ampuero

Kenya 16.02.2019: Kenia: Myriade (La parole a été donnée à l’homme pour cacher sa pensée) mit Der Ort, an dem die Reise endet von Yvonne Adhiambo Owuor

Croatia.svg 28.02.2019: Kroatien: Stefan (querdurchdenalltag) mit
Kroatisches Roulette von Miroslav Nemec

Poland.svg 14.03.2019: Polen: Stefan (querdurchdenalltag) mit
Das Mädchen aus dem Norden von Katarzyna Bonda

flag_of_spain-svg 20.03.2019: Spanien: Veronika (vro jongliert) mit
Der Schatten des Windes von Carols Ruiz Zafón

Flag_of_Canada.svg 28.03.2019: Kanada: Myriade (La parole a été donnée à l’homme pour cacher sa pensée) mit Die Unmöglichkeit der Nähe von Margaret Atwood

14 Kommentare zu „BUCHweltreisebericht: 1. Quartal 2019

  1. Und wie immer und überall und in allem liegen die größten weißen Flecken in Afrika. Ich hoffe, dass mich im nächsten Jahr viele Bücher afrikanischer Autor*innen finden. Einen guten Rutsch wünsche ich dir .

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo und allseits ein gutes neues Jahr,

    ich bin 2019 in Saudi-Arabien ins BUCHweltreisejahr gestartet mit Saras Stunde von Najem Wali. Eine bewegende Geschichte einer modernen Frau, die in ihrem Heimatland mit ihrer Einstellung keinen Platz findet. Den Bericht findet ihr hier:
    https://www.querdurchdenalltag.com/buchweltreise-najem-wali-saras-stunde
    Zudem habe ich auf mein Lesejahr 2018 zurückgeschaut, schaut doch mal rein:
    https://www.querdurchdenalltag.com/buchweltreise-rueckblick-2018

    Beste Grüsse,
    Stefan

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.