#bücherschrankschatz – April 2019

#bücherschrankschatzViele öffentliche Bücherschränke werden ja bereits liebevoll bestückt und gepflegt, aber andere können ein wenig Unterstützung brauchen und da soll die Mitmachaktion #bücherschrankschatz einfach ein wenig helfen. -> Mach doch auch mit!



Der Bücherschrank ist ziemlich voll, für diese Verhältnisse aber noch recht aufgeräumt. Für mich gibt es hier ausnahmsweise nicht viel zu tun, weshalb ich ein schönes Plätzchen für meinen mitgebrachten Roman finde und mir ganz in Ruhe anschaue, welche Bücher der Schrank zu bieten hat. Insgesamt ein recht unspektakulär und angestaubt wirkendes Angebot und doch finde ich ein Buch einer Autorin, die auf der Rückseite von der Zeitung mit den vier Buchstaben als „der mutigste Teenager der Welt“ bezeichnet wird. Das wollte ich immer mal lesen und nehme es mit.

Dieses Mal überlasse ich dem öffentlichen Bücherschrank einen Roman, in den ich mich gänzlich versinken lassen konnte und den ich darum kaum aus der Hand legen mochte.

2019_04_#bücherschrankschatz

Richard Papen stammt aus einfachen Verhältnissen. In einem kalifornischen Provinznest geboren, träumt er von nichts anderem, als fortzukommen. Endlich gelingt es ihm, ein Stipendium für das College von Hampden in Vermont zu erhalten, und die Welt, der er dort begegnet, zieht ihn vom ersten Augenblick an. Besonders fasziniert ist Richard von einer Gruppe fünf junger Studenten, die sich zusammen mit ihm bei dem verschrobenen Griechischprofessor Julian Morrow eingeschrieben haben. Da ist Henry, der Sohn reicher Eltern und heimliche Kopf des Zirkels, da ist Francis, ein leicht dekadenter und blasierter Gelderbe, das sind Charles und Camilla, die Zwillinge, die seit dem Tod ihrer Eltern von den Zuwendungen ihrer Grossmutter leben., und schliesslich Edmund, von allen „Bunny“ genannt, der liebenswürdige Schnorrer, der stets auf grossem Fusse lebt, ohne je einen Pfennig in der Tasche zu haben. Gemeinsam mit ihnen paukt Richard Griechisch, zusammen mit ihnen huldigt er dem täglichen Alkohol, in ihrem Kreis verbringt er wunderbare Wochenenden auf Francis feudalem Landsitz. Doch bald spürt er, dass unter der Oberfläche unverbrüchlicher Freundschaft auch Spannungen bestehen und dass ein furchtbares Geheimnis auf seinen Freunden lastet – ein Geheimnis, das auch ihn mehr und mehr in seinen dunklen, mörderischen Sog zieht.

-> Zur Leseprobe (Werbung)

Donna Tartt
Die geheime Geschichte
Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt
Original: The Secret History
Taschenbuch, 576 Seiten
ISBN: 978-3-570-16285-9
Verlag: Goldmann
Erschienen am 01. August 1994

Wie sieht der öffentliche Bücherschrank bei euch aus? Kennt oder unterstützt ihr bereits einen öffentlichen Bücherschrank und wenn ja, welches gute Buch stellt ihr im April dort unter?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.