umgeSCHAUt im März

📚 „Deine kalten Hände“ von Hang Kang macht mich neugierig. Von der Autorin las ich bereits „Menschenwerk“ und es ist mir als ein besonderes Buch in Erinnerung geblieben.

📚 Der Zeitgeschichts- und Abenteuerroman „Babel“ von Kenah Cusanit klingt nach einem starken Roman, darin würde ich gern eintauchen.

📚 Nett zum Stöbern finde ich von ZDF Kultur: Dein Buch.

📚 In „Tage wie Hunde“ erzählt Ruth Schweikert von ihrer Brustkrebserkrankung. Das Buch interessiert mich, es behandelt eines meiner Angstthemen.

📚 In keinem Fall möchte ich „Gringo Champ“ von Aura Xilonen lesen. Es schüttelt mich bei dem, was ich aus und von dem Buch höre.

📚 Am besten gefallen hat mir an der Sendung „Gottschalk liest?“, seine Reich-Ranicki-Parodie. Das Format fühlt sich fremd an, aber immerhin bin ich auf die zweite Sendung gespannt.


Und das sind die Sendungen, die noch eine ganze Zeit lang in den Mediatheken verfügbar sind:

07.03.2019: lesenswert
Im Interview mit Denis Scheck erzählt der österreichische Schriftsteller Reinhard Kaiser-Mühlecker von Flor und Hemma, die in einer Welt im Umbruch und einer Zeit tiefer Verunsicherung leben – in unserer Gegenwart! – Im Gespräch mit der Schweizer Germanistin Regina Dieterle geht es in die Vergangenheit: Ihre umfassende Biografie zeigt Fontane auch als Schreiber von Reiseberichten, als Kriegsreporter und Journalist und wirft ein neues Licht auf seine Arbeitsweise.

14.03.2019: Lesenswert Quartett
Denis Scheck hat Insa Wilke, Wiebke Porombka und Ijoma Mangold eingeladen, um vier Neuerscheinungen des Frühjahrs vorzustellen: „Gotteskind“ von John Wray, „Deine kalten Hände“ von Hang Kang, „Babel“ von Kenah Cusanit und „Serotonin“ von Michel Houellebecq.

17.03.2019: Buchzeit
Als Auftakt zur Leipziger Buchmesse präsentiert die Buchzeit spannende Neuerscheinungen dieses Frühjahrs: „Regenstab“ von Jiří Hájíček, „Die zweite Frau“ von Günter Kunert, „Damals“ von Siri Hustvedt und „Warum die Vögel sterben“ von Victor Pouchet.

17.03.2019: Druckfrisch
Andrea Wulf und Lillian Melcher legen eine faszinierende Graphic Novel über Alexander von Humboldt vor. Saša Stanišić hat über Heimat und Herkunft geschrieben und Regina Dieterle beschäftigt sich mit Theodor Fontane.

19.03.2019: Literaturclub
Nicola Steiner, Martin Ebel, Thomas Strässle und – als Gast – die Journalistin Klara Obermüller diskutieren über „Der Stotterer“ von Charles Lewinsky, „Gringo Champ“ von Aura Xilonen, „Tage wie Hunde“ von Ruth Schweikert und „Wild wie die Wellen des Meeres“ von Anna Stern.

19.03.2019: Gottschalk liest?
Mit vier Autorinnen und Autoren spricht der Moderator in der ersten Sendung über deren Neuerscheinungen: „Kurt“ von Sarah Kuttner, „Kaffee und Zigaretten“ von Ferdinand von Schirach, „Rückwärtswalzer“ von Vea Kaiser und „Wendejahre“ von Daniel Biskup.

28.03.2019: lesenswert
Saša Stanišić floh als 14-Jähriger vor dem Bosnienkrieg nach Deutschland. Sein Roman „Herkunft“ kreist um Fragen nach der Bedeutung von Heimat, der Muttersprache und den Grundlagen seines Schreibens. Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger erzählt, welche drei Bücher für sie wichtig sind.

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, TV abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu umgeSCHAUt im März

  1. Myriade schreibt:

    Bei dir finde ich immer wieder Bücher, die mich interessieren

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.