Kulinarische Weltreise: Spanien

Mittag- und Abendessen sind in Spanien im Allgemeinen warme Mahlzeiten. Diese bestehen in Restaurants in der Regel aus zwei Gängen zuzüglich Nachtisch. Zum Essen wird oft Weißbrot gereicht, gängige Essensgetränke sind stilles Wasser, Wein und Bier. Zum Aperitif werden gerne Tapas auf den Tisch gestellt, die sich durchaus auf Kleinigkeiten wie Oliven, Salzmandeln, Chorizo, Queso manchego und Schinken beschränken können. Der erste Gang besteht oft aus Gemüse, Eintöpfen, Suppen oder Salat, der zweite Gang meist aus Fleisch- oder Fischgerichten, die Grenzen sind jedoch fließend. Meist fällt der erste Gang etwas leichter aus als der zweite. Zum Nachtisch werden Obst oder Süßspeisen, gelegentlich auch Joghurt gereicht.

Wir widmen uns bei unserer 8. Station der Kulinarischen Weltreise allerdings nur den Tapas, die im engeren Sinne eigentlich kostenlose Beilagen zum Getränk sind. Müssen sie zusätzlich bestellt werden, sind die Übergänge von einer Tapa zu einer Ración (größere Menge) oder zu einem Pincho (baskische Tapavariante mit in der Regel aufwändigerer Zubereitung) fließend. Mein Herzbube wählt die aufwändigere Tapas-Variante und unsere Vegetarierin gibt grünes Licht für Fisch und probiert auch eine der speckummantelten mit Ziegenkäse gefüllten überbackenen Datteln, um sich davon zu überzeugen, dass ihr die fleischlose Dattel doch besser schmeckt.

IMG_2758

Spanisches Brot: 300 ml warmes Wasser, 2 EL Olivenöl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 500 g Weizenmehl, 1 Zweig gehackten frischen Rosmarin, 50 g Pinienkerne. Vermengen und kneten. Abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde gehen lassen. Den Teig in 8 Stücke aufteilen, kleine Fladen daraus formen und auf dem Backblech mit einer Gabel mehrfach einstechen. 15 Minuten bei 220 Grad backen.

Papas arrugadas (Runzelkartoffeln): 1 kg kleine Kartoffeln (Schmörkes), 300 g Meersalz. Kochen, abschütten, ausdampfen lassen.

Aioli: 3 gepresste Knoblauchzehen, 1 Eigelb, 200 ml Sonnenblumenöl, 2 TL Zitronensaft und Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab langsam von unten nach oben ziehen.

Mojo verde: 1 grüne Paprika, 1 Chili, 1/2 Bund Petersilie, 1 Bund Koriander, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Paniermehl, 2 EL Limettensaft, Salz, Pfeffer, und Kreuzkümmel pürieren.

Mojo rojo: 200 g geröstete rote Paprika, 2 rote Chili, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Paniermehl, 100 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver pürieren.

Pimientos de padrón (Bratpaprika mit Meersalz): 400 g bunte kleine Paprika, 250 ml Olivenöl, 2 EL feines Meersalz. Paprika in dem Öl braten, rausnehmen und mit dem Salz bestreuen.

Mediterane Fischtapas: 1 in dünne Streifen geschnittene Zwiebel anschwitzen, 1 EL Tomatenmark zugeben und mit einem Schuss Rotwein ablöschen. 1 Packung stückige Tomaten und einen gewürfelten Pfirsich zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 400 g Steinbeisser-Filet in walnussgroße Stücke schneiden, in die Sauce geben und etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Datteln im Speckmantel mit Ziegenkäsefüllung: 16 entsteinte Datteln mit Ziegenfrischkäse füllen und mit je einer halben Scheibe Speck umwickeln. Im Backofen bei 180 Grad 5 Minuten backen, bis der Speck knusprig ist.

Mini-Chamignons mit Knoblauch: 500 g kleine Champignons in reichlich Olivenöl mit 3 gehackten Knoblauchzehen braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginenröllchen: 1 Aubergine in 8 dünne Scheiben schneiden und mit reichlich Olivenöl in einer Grillpfanne von beiden Seiten braten. Mit Frischkäse bestreichen, mit Tomatensalz würzen, mit eingelegten Tomaten und Rucola belegen und aufrollen.

Fazit: Was soll ich sagen – ich liebe Tapas ❤

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.