Laufen. Essen. Schlafen. – Christine Thürmer

Ich lese gern Bücher von und über Menschen, die reisen und die Welt auf ihre ganz eigene Weise entdecken. Moderne Abenteurer, die so voller Leidenschaft für ihre Sache brennen, dass sie ihre Freiheit suchen, sie finden und sie sich nehmen, wenn sie sie brauchen – und manchmal sogar ihr altes Leben komplett hinter sich lassen.

35_Laufen.Essen.Schlafen

Christine Thürmer ist so jemand. Sie wurde 1967 in Forchheim geboren und in ihrer Jugend deutet nichts darauf hin, dass sie einmal zu den meistgewanderten Menschen weltweit gehören würde. Sie ist eher unsportlich und mit 39 Jahren Geschäftsführerin eines mittelständischen Betriebes. Doch seit sie mit 36 bei einem Trekking-Urlaub im Yosemite National Park zum ersten Mal auf auf Thruhiker traf, lässt sie der Gedanke ans Langstreckenwandern nicht mehr los.

„Dabei frage ich mich die ganze Zeit, was mich denn nun genau am Thema thruhike so fasziniert. Die Freiheit auf dem Trail? Die Radikalität des reduzierten Lebensstils? Die große Energie, die die Wanderer so offensichtlich aus ihrem Outdoorleben ziehen? Mein spannender und lukrativer Job in der Unternehmenssanierung erscheint mir plötzlich im Vergleich fade und langweilig.“ (S. 20)

Als ihr 2004 eine unfreiwillige berufliche Pause beschert wird, ergreift sie die Gelegenheit: Zwischen 2004 und 2008 läuft sie dreimal von Mexiko nach Kanada – auf dem Pacific Crest Trail (4.277 km), dem Continental Divide Trail (4.900 km) und dem Appalachian Trail (3.508 km). Für diese Leistung wird sie mit dem Triple Crown Award ausgezeichnet, den nur bekommt, wer alle drei Trails bewältigt hat.

In „Laufen. Essen. Schlafen“ sind Karten vorhanden, auf denen die Wanderrouten nachvollzogen werden können und ein vierundzwanzigseitiger Foto-Mittelteil bietet eine schöne Ergänzung zum Text. In diesem erzählt Christine Thürmer von ihren Abenteuern auf den drei großen Hiking Trails der USA, den damit verbundenen Traditionen, von landschaftlichen Eindrücken, der Trail-Community, von den Begegnungen und Begebenheiten drumherum. Aber sie erzählt auch davon, wie es ist als Frau allein unterwegs zu sein und wie sie sich allmählich von ihrem bisherigen Leben befreit um 2007 gänzlich zum „Outdoor-Junkie“ – wie sie sich selbst nennt – zu werden.

Christine Thürmer schafft es mich mitzureißen und für das Thema zu interessieren. Mir macht es Spaß, sie lesend zu begleiten und auch den Podcast bei WELTWACH [Werbung], wo sie mit Eric Lorenz über ihre Erfahrungen spricht, kann ich empfehlen. Man spürt einfach die Begeisterung und Lebensfreude der sympathischen Langstreckenwandererin. Und selbst wenn mein Wanderradius eher begrenzt ist und vermutlich auch bleibt (ich finde schon den Megamarsch [Werbung] mehr als imposant) so weckt die Autorin doch die Sehnsucht danach, sich selbst mal wieder herauszufordern und die eigenen Grenzen auszuloten – in welchem Bereich auch immer. Ein motivierendes Buch einer ungewöhnlichen Frau!

Doch nach dem Triple Crown war für Christine Thürmer noch nicht Schluss, denn auch in Europa gibt es fantastische Outdoor-Möglichkeiten. In „Wandern. Radeln. Paddeln“ (erschienen 2018) schildert Christine Thürmer drei faszinierende große Touren: zu Fuß von Koblenz am Rhein nach Tarifa, zum südlichsten Punkt Europas; mit dem Rad die Ostseeküste entlang, von Berlin über Polen und das Baltikum bis nach Finnland; und mit dem Kajak quer durch Schweden. Dieses Buch möchte ich auch noch lesen, denn was sie darüber im WELTWACH-Podcast Nr. 76 [Werbung] zu berichten weiß, ist ebenfalls beeindruckend.

-> Zur Leseprobe [Werbung]



Christine Thürmer
Laufen. Essen. Schlafen
Eine Frau, drei Trails und 12700 Kilometer Wildnis
Klappenbroschur, 288 Seiten
ISBN: 978-3-89029-471-1
Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A]
Verlag: Malik
Erschienen:  01. April 2016

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen, Reisebericht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Laufen. Essen. Schlafen. – Christine Thürmer

  1. Pingback: BUCHweltreisebericht 3. Quartal 2019 | umgeBUCHt

  2. Emanuel schreibt:

    Ja, das kann ich nur bestätigen. Die Bücher von Christine Thürmer machen Lust aufs endlose Wandern. Und tatsächlich nicht nur das Wandern, wie du schreibst, einfach mal etwas hartnäckiger sein, sein eigenes Ding machen, tagelang, immer wieder. Das geht.

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: erLESENer August | umgeBUCHt

  4. John Reed schreibt:

    Danke für diese tolle Rezension.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.