Schweige still – Michael Robotham

Von Michael Robotham las ich bislang nur seinen Thriller „Die Rivalin“ und war eigentlich auch neugierig auf seine inzwischen bereits 11 Teile umfassende Reihe rund um Joseph O’Loughlin und Vincent Ruiz. Einerseits ist es ja schön so eine umfangreiche Reihe für sich entdecken zu können, aber andererseits schreckt es mich immer auch ein wenig ab – und so fand ich bisher keinen Anfang. Als im vergangenen Jahr bekannt wurde, dass der Autor eine neue Reihe startet, wurde ich jedoch gleich hellhörig und weil das Setting für mich ansprechend klang, entschied ich mich den Psychothriller „Schweige still“ als Hörbuch zu entdecken.

Eine gute Wahl, wie ich im nachhinein feststellen kann, denn die beiden Sprecher Norman Matt und Anjorka Strechel machen ihre Arbeit großartig. Sie verleihen den Protagonisten einen unverwechselbaren Charakter und machen dieses Hörbuch zu einem lebendigen und spannenden Hörgenuss.

12_Schweige still

Seine Kindheit birgt ein schweres Trauma, sein Leben hat er dem Kampf gegen das Verbrechen gewidmet: Der Psychologe Cyrus Haven berät die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Während er einen brutalen Mordfall untersucht, lernt Cyrus Evie Cormac kennen, die er psychologisch betreuen soll. Evie ist eine junge Frau, von der man vermutet, dass sie entführt, festgehalten und sexuell missbraucht wurde. Doch obwohl sie seit sechs Jahren in der psychiatrischen Anstalt lebt, weiß man immer noch nicht wie sie tatsächlich heißt, wie alt sie ist und was seinerzeit mit ihr wirklich geschah. Bei Pflegefamilien hielt es Evie niemals lange aus und landete immer wieder in der psychiatrischen Einrichtung. Inzwischen ist sie zu einer hochintelligenten, aber unberechenbaren jungen Frau herangewachsen, die über ein untrügliches Gespür dafür verfügt, wenn jemand lügt. Als Cyrus‘ Ermittlungen sich zuspitzen, bringt sie damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr.

Michael Robotham ist mit diesen beiden Protagonisten Charaktere mit Ecken und Kanten gelungen, die aber im großen und ganzen stimmig sind und neugierig darauf machen, sie besser kennen zu lernen. Tatsächlich machte das dieses Hörbuch auch aus, denn der Mordfall um die jugendliche Eiskunstläuferin Jodie ist relativ beliebig, als hätte man Ähnliches bereits schon mal irgendwo gelesen, gehört oder gesehen. Da es sich um den Einstieg in eine neue Reihe handelt, wird zwar der Mordfall aufgelöst, aber es werden nicht alle Geheimnisse der Protagonisten gelüftet. Dennoch erfährt man gerade so viel, dass einen das am Ende nicht völlig unbefriedigt zurücklässt.

Nun heißt es erstmal auf die Fortsetzung zu warten, die voraussichtlich im Dezember 2020 in Deutschland erscheinen soll. Der Autor hat bereits angekündigt, dass er darin mehr über Evies Vergangenheit enthüllen wird:  darüber, wie sie in den geheimen Raum in dem Haus kam, in dem ein Mann zu Tode gefoltert wurde, warum sie dort war, was sie mit ihm verband. Insgesamt ist dies ein Reihenauftakt der Lust auf mehr macht.

-> Zur Hörprobe [Werbung]



Schweige still – Cyrus Haven 1
Michael Robotham
Sprecher: Norman Matt und Anjorka Strechel
Spieldauer: 12 Std. und 11 Min.
Ungekürztes Hörbuch
Audible-Abo-Preis: 9,95 € oder 1 Guthaben [Werbung]
Erscheinungsdatum: 27.12.2019
Sprache: Deutsch
Anbieter: Der Hörverlag

Über Yvonne

...glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und mit dem Lesesessel verwachsen...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Psychothriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schweige still – Michael Robotham

  1. Pingback: erLESENer März 2020 | umgeBUCHt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.