umgeSCHAUt im August und September 2020

Fußball hat mich nie interessiert und wenn ich höre, wie mit Claudia Neumann umgegangen wurde, bin ich froh darum.

Selbstbehauptung durch Stil: Die Sapeurs im Congo wirken surreal und sind wohl für jeden Fotografen ein gefundenes Fressen.

Meine dunkle Vanessa“ habe ich bereits gelesen und habe immer noch ein mulmiges Gefühl in der Magengegend, wenn ich an das Buch denke.

Hundert Augen“ klingt nach einer interessanten Mischung von Technik und Gefühlvollem.

Das Elena Ferrante Fieber hat mich bisher nicht ergriffen. Die neapolitanische Saga hat mich thematisch nicht angesprochen und wurde so hoch in den Himmel gelobt, dass ich lieber die Finger davon gelassen habe, um nicht enttäuscht zu werden. Fast bin ich versucht „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ zum Einstieg probieren, obwohl mich auch diese Thematik nicht so recht fesseln will. Aber irgendetwas muss diese Autorin wohl können, dass sie so viele mit ihren Werken begeistern kann.

Leben ist ein unregelmäßiges Verb“ spricht mich hingegen sofort an. Das vielschichte facettenreiche Buch setze ich mir auf die Bücherwunschliste. Es macht mich neugierig.

Mit dem Sterben kann ich mich derzeit nicht beschäftigen, auch wenn mich das Buch „Mutter . Chronik eines Abschieds“ sehr berührt und ich es eigentlich lesen möchte.

Joachim Meyerhoffs neues Buch interessiert mich. Ob man wohl im Vorfeld seine anderen Bücher gelesen haben sollte? Zuhören mag ich dem Autor zumindest gern, ich werde mal in die Leseprobe hineinschauen.


Und das sind die Links zu den Sendungen, die noch eine ganze Zeit lang in den Mediatheken verfügbar sind:

25.08.2020: Bücherjournal: Julia Westlake spricht über „Hat die überhaupt ne Erlaubnis, sich außerhalb der Küche aufzuhalten?“ von Claudia Neumann, „Sei kein Mann“ von JJ Bola, „Die Elenden“ von Anna Mayr, „Sicherheitszone“ von Katrin Seddig, „Das Meer in meinem Zimmer“ von Jana Scheerer, „Sapeurs. Ladies & Gentlemen of the Congo“ von Tariq Zaidi, „Marta schläft“ von Romy Hausmann.

28.08.2020: Das Literarische Quartett: Thea Dorn, Dörte Hansen, Christian Berkel und Vea Kaiser sprechen über „Meine dunkle Vanessa“ von Kate Elizabeth Russel, „Der letzte Satz“ von Robert Seethaler, „Die Scham“ von Annie Ernaux und „Hundert Augen“ von Samanta Schweblin.

01.09.2020: Literaturclub: Nicola Steiner, Laura de Weck, Martin Ebel und Oliver Schnyder diskutieren über Elena Ferrantes „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“, Rolf Lapperts „Leben ist ein unregelmässiges Verb“, Hilmar Klutes „Oberkampf“ sowie Melitta Brezniks „Mutter. Chronik eines Abschieds„.

13.09.2020: druckfrisch: Diagnose: Schlaganfall. In „Hamster im hinteren Stromgebiet“ erzählt Joachim Meyerhoff von den traumatischen, tragik-komischen und herzerwärmenden Erlebnissen nach einer solchen Gesundheitsattacke. Und Lola Randl: „Die Krone der Schöpfung“.

17.09.2020: lesenswert: Daniel Cohn-Bendit ist 75 Jahre alt geworden. Er hat drei Bücher ausgewählt, die für ihn in seinem Leben wichtig waren. Drei Bücher, die im ersten Halbjahr auf der SWR Bestenliste standen, stellen Insa Wilke und Denis Scheck im gemeinsamen Gespräch vor.

22.09.2020: lesenswert Quartett: Diskutiert wird im SWR2 lesenswert Quartett über von Judith Zander, Robert Seethaler, David Grossman und von Wolfram Eilenberger.

2 Kommentare zu „umgeSCHAUt im August und September 2020

  1. Elena Ferrante ist auch nicht mein Fall. Sie kann erzählen, klar, aber ihre Figuren hauen mich nicht vom Hocker. Aber wie du (scheinbar) treffe ich nur auf Leute, die sie toll finden.
    Danke für die Links. 😁👍
    Morgenkaffeegruß 😁🌼☕🌧️👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.