Denunziation – Bandi

„Die Einwohner des Landes, eingewickelt von einem Zauberer, führten ein Scheinleben, das meilenweit von der Realität entfernt war.“

(S. 143)

„Bandi“ ist das Pseudonym des ersten literarischen Dissidenten aus dem Inneren von Nordkorea. Er selbst lebt noch unerkannt im Land, während seine Texte – sieben Geschichten, die in den Neunzigerjahren geschrieben wurden – unter riskanten Umständen über die Grenze geschmuggelt wurden. Sie spielen in den letzten Jahren der Herrschaft von Kim Il-Sung. Der Kollaps der Sowjetunion hatte schwere wirtschaftliche Folgen für Nordkorea und sorgte dafür, dass sich das Regime nach innen und außen noch mehr abschottete. Man spürt diesen Geist in den Geschichten: den ins vollends Groteske übersteigerten Führerkult, die allgegenwärtige Angst, dass jeder von heute auf morgen zum Verräter werden kann.

Atmosphärisch und eindringlich erzählt Bandi vom Alltag der Menschen in Nordkorea, davon, wie ihr Leben bestimmt wird von den strengen Regeln der Diktatur und von den grausamen Folgen, die Verstöße nach sich ziehen. Da ist der junge Bauer, dem die nötige Reisegenehmigung fehlt, um seine sterbende Mutter in einer nahen Provinz zu besuchen. Und die Ehe eines Ingenieurs wird genau wie sein Wunsch, Kinder zu bekommen, durch die Zugehörigkeit zur falschen Klasse bedroht. Die Ängste eines Kindes können das Leben einer Familie in den Abgrund stürzen und es werden Verantwortliche für die Misswirtschaft im Land bestimmt und angeprangert, anstatt an den Ursachen zu arbeiten.

Bandis Sprache ist präzise, sein Blick ist klar. In schlichter Poesie und mit feinem Sinn für Humor schildert er das Ringen nach Menschlichkeit in einem totalitären System. „Denunziation“ ist ein einzigartiger Blick in ein abgeschottetes Land und ein so mutiges wie beeindruckendes Stück Literatur.

-> Zur Leseprobe [Werbung]

Bandi
Denunziation
Erzählungen aus Nordkorea
Aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee
Taschenbuch, 224 Seiten
ISBN: 978-3492313926
Preis: 11,00 € [D]
Verlag: Piper
Erschienen: 11.01.2019

Ein Kommentar zu „Denunziation – Bandi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.