Archiv des Autors: Yvonne

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)

Weekly Photo Challenge: Glow

Glow Advertisements

Veröffentlicht unter Fotografie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

5zig

Ein Geburtstag wie jeder andere – und irgendwie auch nicht. Ich habe jetzt ein Alter erreicht, von dem ich vor Jahren gedacht habe, es wäre alt. Tatsächlich habe ich einige Lebenslinien um die Augenwinkel herum, habe gewichtstechnisch zugelegt und an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 11 Kommentare

…Thema: Nebel

Ein Morgen, an dem wir rechtzeitig wach waren und beschlossen, noch vor dem Frühstück fotografieren zu gehen. Aber uns erwartete nicht nur ein bezaubernder Sonnenaufgang, sondern auch Nebelschwaden, die schwer über der Niers und den angrenzenden Weiden hingen. Es entstanden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie | Verschlagwortet mit | 11 Kommentare

Ein Jahr in Frankreich – Birgit Kaspar

„Eigentlich hätte es schon lange Frankreich sein sollen. Doch dann kam der Nahe Osten dazwischen. Heute weiß ich: Alles hat seine Zeit.“ (S. 7) Von Beirut nach Belloc – Die deutsche Journalistin Birgit Kaspar, geboren 1963 in Köln, ist nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchweltreise, Erinnerungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

abc.etüden: Ungezogen

Zähmen wollte er sie – einfach lächerlich dieses Wort zu benutzen und sie damit einem wilden Tier gleichzustellen. Vermutlich stand ihm eher der Sinn nach einem dressierten Zirkuspferd, das er nach seinem Gutdünken dirigieren und nach seiner Pfeife tanzen lassen konnte. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreibwerkstatt | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Weekly Photo Challenge: Scale

„Der Maßstab, den wir an die Dinge legen, ist das Maß unseres eigenen Geistes.“ Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830 – 1916)  Scale

Veröffentlicht unter Fotografie | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Weil ich ein Dicker bin – Bertram Eisenhauer

„Es ist einfach so: Wer ums Abnehmen kämpft, wird auf sich selbst zurückgeworfen. Es geht ständig um den eigenen Körper, den man belauert, als sei man sein eigener Stalker, um die Regungen der eigenen Seele. Und auch wenn Kollegen, Partner, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare