Die Känguru-Chroniken – Marc Uwe Kling

Vor einiger Zeit hatte ich das Känguru-Kartenspiel „Halt mal kurz[Werbung] von Marc-Uwe Kling für unsere kleine Spielrunde besorgt und allein beim Anhören der Spielanleitung hatten wir schon viel Freude:

Das Spiel selbst war dann auch tatsächlich witzig, aber ich merkte auch, dass ich noch viel zu wenig über die Känguru-WG wusste und wollte mehr erfahren. Da konnten die „Känguru-Chroniken“ weiterhelfen, die ich als Hörbuch von meiner Tochter schon kurze Zeit später geschenkt bekam und nachfolgend über mehrere Monate hinweg immer mal wieder hörte.

24_Die Känguru-Chroniken

Oft hörte ich das Buch beim Spazierengehen und war wohl mit meinem meist grinsenden Erscheinungsbild die am besten gelaunte Spaziergängerin im Ort, die sich auch hin und wieder ein Lachen nicht verkneifen konnte. Es überrascht mich nicht, dass Marc-Uwe Kling für die „Känguru-Chroniken“ 2013 den deutschen Hörbuchpreis erhielt. Mir machte es viel Freude zu erfahren, was Marc-Uwe Kling bei seinem Zusammenleben mit dem kommunistischen nirvanabegeisterten Känguru widerfährt. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill? Klingt albern? Ist es stellenweise auch, aber auch sehr kritisch, politisch und mit viel bösem Humor.

Insgesamt also sehr kurzweilig und meist unterhaltsam. Ich kann empfehlen, sich das Hörbuch anzuhören, anstatt zur Papierversion zu greifen, da man den Kleinkünstler (mitsamt Känguru) so ganz in seinem Element erleben kann. Weitere Teile sind ebenfalls live und ungekürzt erschienen und laden zum Weiterhören ein: „Das Känguru-Manifest“, „Die Känguru-Offenbarung“ und „Die Känguru-Apokryphen“. Ich mache nun jedoch erstmal eine kleine Känguru-Pause, aber auf das Spiel hätte ich schon mal wieder Lust 🙂

-> Zur Hörprobe [Werbung]



Die Känguru-Chroniken
Marc-Uwe Kling
Sprecher: Marc-Uwe Kling
Spieldauer: 4 Std. und 52 Min.
Ungekürztes Hörbuch
Audible-Abo-Preis: 9,95 € oder 1 Guthaben [Werbung]
Erscheinungsdatum: 01.01.2012
Sprache: Deutsch
Anbieter: HörbucHHamburg HHV GmbH

Wortkettenspiel: Tick Tack Bumm – Chain Reaction

Die neuste Variante der Party-Spielreihe „Tick Tack Bumm“ trägt als Zusatz „Chain Reaction“ und bezeichnet sich als explosives Wortkettenspiel. Empfohlen ist es für zwei und mehr Spieler ab 12 Jahren und ich freute mich besonders, dass ich es beim Spielekompass [Werbung] unserer regionalen Wochenzeitung gewann. Schon bald war der nächste Spieleabend einberufen und wir, 2 Männer und 2 Frauen im Alter von 27 bis 51 Jahren, waren gespannt, ob uns das Spiel gefallen würde, denn aus dem Hause Piatnik konnten uns bereits „Activity“ und „Rummikub“ begeistern. Die Erwartungen waren entsprechend hoch.

05_tick tack bumm - chain reaction

Bevor es losgehen konnte, mussten noch einige gut vorgestanzte Teile aus der stabilen Pappe herausgedrückt , die Buchstabenscheibe mit dem Drehpfeil bestückt und die Plastikbombe mit 2 AAA Batterien 1,5 V (nicht im Spiel enthalten) funktionstüchtig gemacht werden. Auf den Spielplan werden 9 der 108 Kategorie-Karten gelegt und dann kann die Bombe ausgelöst werden. Laut tickend sorgt sie für Zeitdruck, während mittels der Buchstabenscheibe der Startbuchstabe ermittelt wird. Sofort gilt es einen gültigen Begriff zu einer Kategorie zu finden, diese als erledigt mit dem Chip zu markieren und die Bombe, deren Explosionszeitpunkt variabel und somit nicht vorhersehbar ist, an den nächsten Mitspieler weiter zu geben. Dieser versucht schnellstmöglich einen Begriff zu einer noch freien Kategorie zu finden, der mit dem Endbuchstaben des zuvor genannten Wortes beginnt. Es gibt Richtungswechsel, die für Verwirrung sorgen und unterschiedlich schwierige Kategorien. Das Spiel hat Tempo und lässt keine Langeweile aufkommen. Zudem steigt die Schwierigkeit, wenn nur noch wenige Kategorien frei sind. Da kann die Bombe schon mal explodieren, während man noch fragend in die Runde schaut. Die Explosion beendet die jeweilige Spielrunde und beschert dem Besitzer der Bombe eine Strafkarte. Mit der dritten Strafkarte scheidet man aus und die anderen spielen weiter, bis ein Sieger ermittelt wurde. Mit abnehmender Teilnehmerzahl nimmt das Spieltempo nochmal zu.

Die Anleitung des Spiels ist gut verständlich und die Regeln nach relativ kurzer Zeit verinnerlicht, so dass es schnell mit dem Spielspaß losgehen kann. Angegeben ist eine Spieldauer von 35 Minuten, gespielt haben wir aber tatsächlich etwa eine Stunde. Obwohl wir dabei viel gelacht haben, ist es doch ein Spiel das eine recht hohe Konzentration erfordert, damit die grauen Zellen die passenden Begriffe finden.

Für Spieler, die es lieber ruhiger mögen, ist das Spiel eher nicht geeignet. Wir hingegen hatten großen Spaß mit dem rasanten Wortkettenspiel und werden „Tick Tack Bumm – Chain Reaction“ sicherlich noch öfter spielen.



Tick Tack Bumm – Chain Reaction
Piatnik Partyspiele
Grundidee: S. Barc & J. C. Rodriguez licensed by Week End Games
Chain Reaction Erweiterung: Andrew & Jack Lawson
Design: atelier198
Altersempfehlung 12 – 99 Jahre
Zielgruppe: Erwachsene|Jugendliche
Spielerzahl ab 2, Spieldauer ca. 35 Minuten
Artikelnummer des Herstellers: 661594
EAN Code: 9001890661594
Erscheinungsdatum 29.10.2018