Schlagwort-Archive: Erinnerungen

Ein Jahr in Frankreich – Birgit Kaspar

„Eigentlich hätte es schon lange Frankreich sein sollen. Doch dann kam der Nahe Osten dazwischen. Heute weiß ich: Alles hat seine Zeit.“ (S. 7) Von Beirut nach Belloc – Die deutsche Journalistin Birgit Kaspar, geboren 1963 in Köln, ist nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchweltreise, Erinnerungen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Weil ich ein Dicker bin – Bertram Eisenhauer

„Es ist einfach so: Wer ums Abnehmen kämpft, wird auf sich selbst zurückgeworfen. Es geht ständig um den eigenen Körper, den man belauert, als sei man sein eigener Stalker, um die Regungen der eigenen Seele. Und auch wenn Kollegen, Partner, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Australien, wie wir es sehen – Erik Lorenz & Thomas Bauer (HRSG.)

Mit seiner einzigartigen Mischung aus rauer Wildnis und multikulturellen Metropolen fasziniert Australien Menschen in aller Welt. In „Australien, wie wir es sehen“ erzählen 18 Einheimische, Zugewanderte und Reisende von ihrem Down Under und spiegeln die Vielfältigkeit Australiens durch ihre Beiträge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen, Reisebericht | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Penguin Bloom – Cameron Bloom & Bradley Trevor Greive

„Wunderschön erzählt und mit einmaligen Fotos, erinnert uns die unglaubliche, aber wahre Geschichte der kleinen Elster Penguin Bloom daran, dass Liebe und Freundschaft aus ganz unerwarteten Richtungen kommen können. Und egal wie ausweglos eine Situation erscheint, es gibt immer einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Denn alles ist vergänglich – Irvin D. Yalom

Da ich von Irvin D. Yalom bereits die Romane „Die rote Couch“ und „Nietzsche weinte“ gelesen und die Verquickung von psychologischen und philosophischen Themen sehr gemocht hatte, war ich auf „Denn alles ist vergänglich“ sehr gespannt. Mit über 80 Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Meine Tassen im Schrank – Ellen Forney

Eine unterhaltsame, informative und autobiografische Graphic Novel der Künstlerin und Schriftstellerin Ellen Forney über ihren Umgang mit der manisch-depressiven Erkrankung. Als ihre Therapeutin ihr eröffnet, dass bei ihr eine Bipolare Störung vorliegt, beginnt für Ellen Forney eine Reise in ihre eigene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Graphic Novel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mascha, du darfst sterben – Antje May

Das Schlimmste im Leben einer Mutter ist, wenn sie das Sterben ihres Kindes erlebt. Diese Erfahrung hat Antje May machen müssen und schildert in dem Buch „Mascha, du darfst sterben“ die letzte Zeit mit ihrer 17jährigen Tochter, die durch einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen