Qualityland von Marc-Uwe Kling

Marc-Uwe Kling war mir schon seit einiger Zeit ein Begriff, aber dennoch kannte ich nur einige wenige Ausschnitte seiner Känguru-Werke und diese fand ich bisher bei YouTube. Für mich steht seitdem fest, dass ich die Känguru-Trilogie und die erst kürzlich neu hinzugekommenen Känguru-Apokryphen irgendwann komplett für mich entdecken möchte. Aber in diesem speziellen Fall werde ich mich gegen die Bücher und für die Hörbücher von Marc-Uwe Kling entscheiden, weil ich mir seine Stimme und die Art des Vortragens nicht entgehen lassen möchte.

Als ich kürzlich „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling bei Audible entdeckte, interessierte mich die digitale Thematik gleich und ich entschied mich für die dunkle statt der hellen Ausgabe, weil ich eher für schwarzen Humor zu begeistern bin. Und der ist tatsächlich bei dem Hörbuch reichlich vorhanden. Manches brachte mich zum Lachen, aber gelegentlich blieb mir auch das Lachen im Halse stecken, weil die dystopische Satire in einem Qualityland in gar nicht allzu ferner Zukunft spielt und man bei einigen Dingen tatsächlich das Gefühl hat, dass diese Zukunft sich bereits in der Gegenwart oder gefährlich nah an der Gegenwart bewegt.

Doch oberflächlich betrachtet läuft in Qualityland alles rund. Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller?

Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet. Auch wenn ich mich eigentlich für einen humorvollen Menschen halte, langweilen mich lustige Bücher und Geschichten meist eher, als dass sie mich unterhalten. Aber von „Qualityland“ hörte ich meist ein oder zwei Kapitel am Tag, die mir wirklich Spaß machten und gleichzeitig zum Nachdenken anregten. Visionär, hintergründig und unterhaltsam.

Und hier gibt es das erste Kapitel als Kostprobe:



Marc-Uwe Kling
Qualityland [Werbung]
Sprecher: Marc-Uwe Kling
Spieldauer: 8 Std. und 26 Min.
Ungekürztes Hörbuch
Audible-Abo-Preis: 9,95 € oder 1 Guthaben 
Erscheinungsdatum: 22.09.2017
Sprache: Deutsch
Anbieter: HörbucHHamburg HHV GmbH

Vergebung – Stieg Larsson

„Vergebung“ beginnt genau dort, wo „Verdammnis“ endet und wer Teil 1 und 2 noch nicht gelesen hat, wird diesem dritten Teil vermutlich nicht folgen können. Es wird zwar immer mal wieder kurz auf Begebenheiten der vorherigen Bücher eingegangen, aber das ist eher zur Gedächtnisauffrischung geeignet. Mir war das ganz recht, da ich sofort nahtlos weiterlesen, beziehungsweise hören, konnte und mich gleich wieder inmitten der Handlung befand.

41_Vergebung

Auf den Inhalt dieses abschließenden Buches werde ich nicht näher eingehen, weil es einfach zu schade wäre etwas vorweg zu nehmen. Ich selbst hatte nur Lobendes über diese Bücher gehört, wusste aber nicht viel mehr als das mich etwas Spannendes erwarten würde. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Millenium-Trilogie in Form der ungekürzten Hörbücher für mich zu entdecken. Dietmar Wunder war als Sprecher großartig und machte mit seiner Stimme die Protagonisten zu lebendigen unverwechselbaren Charakteren, ohne dabei kitschig (beispielsweise bei Frauenstimmen) zu werden. Wer Lust auf spannende Unterhaltung mit eigenwilligen und nicht alltäglichen Figuren, brutalen Verbrechen, Hacking, investigativem Journalismus, einem Agententhriller, politischen Verstrickungen, einer Prise Sex und viel Crime hat, dem ich kann ich diese Trilogie wirklich empfehlen.

Und ich habe jetzt ein Problem. Warum?
Weil die Millenium-Trilogie posthum veröffentlicht wurde und eigentlich auch mit „Vergebung“ ein schlüssiges gutes Ende findet. Punkt.

Aber David Lagercrantz ist in die Haut von Stieg Larsson geschlüpft und hat die Trilogie um ein viertes und ein fünftes Buch erweitert. Eigentlich für mich ein Grund zu jubeln, weil ich zu gern erfahren möchte, wie die Geschichte um Lisbeth Salander weiter geht. Aber diesen Stoff spinnt nun ein anderer weiter und ich fürchte mich ein wenig davor, dass er nicht genauso gut, wie der von Stieg Larsson sein könnte.

Weiterlesen oder nicht, das ist hier die Frage…


Stieg Larsson
Vergebung (Millennium 3) [Werbung]
ungekürztes Hörbuch, Spieldauer: 20 Std. und 52 Min.
Gesprochen von: Dietmar Wunder
Audible-Abo-Preis: 9,95 € oder 1 Guthaben
Anbieter: SchallundWahn
Veröffentlicht: 10.05.2012