Frisch auf dem Buchmarkt – Mai 2019

Beim Stöbern durch die Verlagsvorschauen habe ich für mich doch wieder so einiges entdecken können, das mich interessiert. Aber da ich mir fest vorgenommen habe in diesem Jahr verstärkt den Fokus auf die Bücher zu legen, die bereits den Weg in mein Bücherregal geschafft haben, versuche ich mich in Zurückhaltung zu üben. Mal schauen, welchem Buch ich letztlich dann doch nicht widerstehen kann (ich kenn‘ mich doch)

978-3-426-28214-4_Druck02.05.2019: Die stumme Patientin [Werbung] von Alex Michaelidis – Blutüberströmt hat man die Malerin Alicia Berenson neben ihrem geliebten Ehemann gefunden – dem sie fünf Mal in den Kopf geschossen hat. Seit sieben Jahren sitzt die Malerin nun in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Und schweigt. Kein Wort hat sie seit der Nacht des Mordes verloren, lediglich ein Bild gemalt: Es zeigt sie selbst als Alkestis, die in der griechischen Mythologie ihr Leben gibt, um ihren Mann vor dem Tod zu bewahren. Fasziniert von ihrem Fall, setzt der forensische Psychiater Theo Faber alles daran, Alicia zum Sprechen zu bringen. Doch will der Psychiater wirklich nur herausfinden, was in jener Nacht geschehen ist?

978-3-426-27760-7_Druck02.05.2019: Vom Glück des Wanderns [Werbung] von Albert Kitzler – Wandern ist die beliebteste Freizeitaktivität in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Deutschlands erfolgreichster Philosophie-Coach verknüpft diese Liebe zur Natur erstmals mit dem Trend-Thema Sinnsuche und Philosophie. Albert Kitzler verbindet in diesem Sachbuch die Sehnsucht nach Natur mit der Suche nach dem Sinn des Lebens ebenso unterhaltsam wie anregend. Er lädt ein zum Nachdenken über das Wandern und das Leben und erschließt dabei die stille Kraft, die beidem innewohnt – und natürlich kommen dabei jede Menge Philosophen aus allen Epochen der Geistesgeschichte zu Wort.

978-3-426-67578-6_Druck02.05.2019: Start your Bullet Journal [Werbung] von Lothar Seiwert und Silvia Sperling – Das neue Bullet Journal für Sinnsucher und Reisende. Dieses Reise-Bullet Journal soll Menschen auf ihrer Reise begleiten, ganz egal, ob 1 Monat, 3 Monate und ein ganzes Jahr, ob Kurz- oder Weltreise. Wichtiger Aspekt ist die Erfahrung der Ferne und der Fremde. Das Verlassen des Gewohnten, das Annehmen neuer Herausforderungen. Es geht ganz konkret um das Backpacking, Wandern, Travel, Unterwegssein, Hiking, Wandeln und sich dabei selbst suchen und begegnen. Das Reise-Bullet Journal soll ein einzigartiges, ganz persönliches Erinnerungsstück werden, das die Verwandlung auf einer Reise festhält.

978345327238520.05.2019: Cari Mora [Werbung] von Thomas Harris – ein neuer Thriller von dem Autor von „Das Schweigen der Lämmer“. Die Schreie einer Frau sind Musik in seinen Ohren. Er ist groß, blass, haarlos, und wie ein Reptil liebt er die Wärme. Menschen begegnen ihm mit Angst und Ekel. Er ist daran gewöhnt. Denn wenn sie das Monster in ihm erkennen, ist es meist zu spät. Bis der Killer sich Cari Mora aussucht. Die junge Frau hat keine Angst vor dem Grauen und wagt es, dem Dämon ins Auge zu blicken.

u1_978-3-7373-5638-122.05.2019: Dry [Werbung] von Neal & Jorod Shusterman – Kein Wasser. Vielleicht nie mehr. Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben. Neal und Jarrod Shusterman zeigen auf beängstigende Weise, wie schnell jegliche Form von Zivilisation auf der Strecke bleibt, wenn Menschen wie du und ich von heute auf morgen gezwungen werden, um den nächsten Schluck Wasser zu kämpfen.

Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch im Mai?

BUCHweltreisebericht Mai 2018

testDas Ziel der BUCHweltreise ist es, über möglichst viele Länder der Welt Bücher zu lesen. Die Liste der Mitreisenden ansehen oder sich zum Mitmachen anmelden (jederzeit möglich) kann man HIER.

Zunächst ein kleiner Rückblick: Im Monat April lasen sich die BUCHweltreisenden nach Armenien, Australien, Dänemark und Kirgistan:

2018_04_BUCHweltreisebericht-Weltkarte

Wer, wohin und mit welchem Buch erfährt man hier. Wer mehr möchte, der kann sich auch alle bisherigen Reiseberichte anschauen.


BUCHweltreisebericht Mai 2018:

flag_of_nigeria-svg 03.05.2018: Nigeria: Stefan (querdurchdenalltag.com) mit
Der dunkle Fluss von Chigozie Obioma

30px-Flag_of_Saudi_Arabia.svg 11.05.2018: Saudi Arabien: Myriade (La parole a été donnée à l’homme pour cacher sa pensée) mit Frauen dürfen hier nicht träumen von Rana Ahmad

30px-Flag_of_Trinidad_and_Tobago.svg 23.05.2018: Trinidad und Tobago: Myriade (La parole a été donnée à l’homme pour cacher sa pensée) mit Herr und Sklave von Vidiadhar Surajprasad Naipaul

erLESENer April

Im April musste ich hilflos kindermordenden Psychopathinnen ‚zusehen‘, durchlebte das Medienspektakel um ein Big-Brother-Konzentrationslager, erlebte einen Kriminalfall in einer Werkstatt für Menschen mit psychischer Behinderung und lernte Lisbeth Salander noch ein bisschen besser kennen.

Bücherwelten – manchmal unerträglich intensiv…
…und doch: Würde ich sie anders wollen, läse ich vermutlich anderes.

00_erLESENer_04

Psychopathinnen von Lydia Benecke
Dieses Buch hat mir meine Grenzen aufgezeigt. Ich kann vieles von dem, was Kindern zustoßen kann, nicht ertragen und will es eigentlich nicht mal wissen. Aber es war andererseits hochinteressant, die Fälle der Psychopathinnen so intensiv psychologisch beleuchtet und zu einander in Bezug gesetzt zu lesen.

Reality-Show von Amélie Nothomb
Eine bitterböse Satire über die grausame Lust am Spektakel und Voyeurismus bei Publikum und Medien, bei der auch die Zuschauer in ihrer sensationslüsternen Verlogenheit fein beobachtet sind.

Dir werd ich helfen von Cornelia Schmitz
Gewährt interessante Einblicke in die Arbeit der Werkstätten für Menschen mit psychischer Behinderung, konnte mich aber als Krimi nicht überzeugen.

Verdammnis von Stieg Larsson 
Der spannende zweite Teil der Millenium-Trilogie, von der ich auch unbedingt den dritten Teil als Hörbuch genießen werde.

umgeBUCHt Beiwerk: Das Buch im Spiegel