Literatur-Podcasts

podcast-icon-4Hören übers Lesen. Das mache ich gern und immer öfter. Manches höre ich gleich über die jeweilige Website am Computer, anderes höre ich über die kostenlose Version von Spotify, da ich mich immer noch nicht zu einem Abo durchringen konnte. Hier habe ich einige Podcasts aufgelistet. Vielleicht ist ja auch für euch etwas Interessantes dabei:


Die LiteraturagentenDie Literaturagenten: Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern. Zum Anhören und zum Download auf der Website.


LesartLesart: Das „Lesart“-Team von Deutschlandfunk-Kultur lässt sich von der Flut der Neuerscheinungen nicht überrollen, sondern reitet die Welle: Romane, Sachbücher oder Kinderbücher, Comics, Klassiker und Kochbücher. Gefunden bei Spotify.

.


Next Book PleaseNext Book Please [Werbung] Abendblatt-Redakteur Thomas Andre und Literaturhaus-Chef Rainer Moritz besprechen aktuelle Bestseller. Anhörbar auf der Website und bei Spotify.

.


Long Story ShortLong Story Short: Seit dem 23. April 2019 erscheint alle 14 Tage eine neue Folge auf Audio Now, iTunes, Spotify oder Deezer und auf YouTube. 4 Buchtipps in 20 Minuten. Karla Paul & Günter Keil pitchen ihre Lieblingstitel – kurz, prägnant und extrem unterhaltsam. Die Must-Reads der Neuerscheinungen, persönliche Favoriten aus der Backlist und Interviews aus der Literaturbranche! Long Story Short ist eine Kooperation mit der Verlagsgruppe Random House.


Für Audible-Kunden: 51or90vd0eL._SL500_unüberhörbar [Werbung] mit Denis Scheck, der mit Autoren über Sprache und Geschichten, über Bücher und Schriftsteller spricht. Was hören die Autoren am liebsten? Welche Werke bedeuten ihnen die Welt? Gemeinsam streifen Denis Scheck und seine Gäste durch die Bibliotheken und Stimmen ihres Lebens.


Podcast-Cover-Hörgestalten-150x150HörGestalten [Werbung] ist eine Gesprächsreihe, bei der die Sprecher*innen, deren Stimmen uns durch ihre Hörbuch- und Hörspiel-Interpretationen, ihre Kino- und Serien-Synchronisationen so vertraut scheinen, einmal anders zu Wort kommen: Welche (Lebens-)Geschichten haben sie zu erzählen, wenn sie einmal keinen Text vor der Nase haben? Auf welchen verschlungenen Wegen sind sie zu diesem Beruf gekommen? Und gibt es da noch einen Herzensstoff, den sie unbedingt noch interpretieren wollen? Anhörbar auf der Website und bei Spotify.


Und dann gibt es noch die Liste mit den besten Literatur-Podcasts.


Neben meinem Lieblings-Podcast „WELTWACH“, mag ich von den oben genannten besonders gern „HörGestalten“, „Lesart“ und „Die Literaturagenten“.

Hört ihr Podcasts? Welche mögt ihr am liebsten?

BUCHweltreise-Tipp: WELTWACH

testDas Ziel der BUCHweltreise ist es, Bücher über möglichst viele Länder der Welt  zu lesen. Die Liste der Mitreisenden ansehen oder sich zum Mitmachen anmelden kann man HIER.


Beim aktuellen BUCHweltreisebericht hatte ich ja bereits kurz erwähnt, dass ich auf einen Podcast gestoßen bin, dessen Inhalte sich interessant lasen und in den ich bei Gelegenheit reinhören wollte. Das ist nun passiert und bin geradezu euphorisch vor Begeisterung. Meine ausgedehnten Spaziergänge durch die hiesige niederrheinische Landschaft sind nicht nur aufgrund des wunderbaren Herbstes etwas ganz Besonderes, sondern vor allem auch, weil mich immer auch die Weltenbummler begeistern, deren Erzählungen ich stundenlang zuhören kann, wenn sie von Erik Lorenz gekonnt interviewt werden. Von den derzeit verfügbaren 67 Folgen habe ich die ersten 10 angehört, die ich nachfolgend aufliste, damit ihr ein Gespür dafür bekommen könnt, was euch bei WELTWACH [<- Werbung] erwartet:

  • 001: Andreas Altmann – preisgekrönter Reisereporter und Bestsellerautor
  • 002: Als Minenräumer in Kambodscha – mit Peter Willers
  • 003: Unterwegs in Afghanistan – mit Michael Scholten
  • 004: In den Favelas von Rio de Janeiro – mit Adrian Geiges
  • 005: Michael Martin – in den Wüsten der Welt
  • 006: Überleben am Everest – mit Jost Kobusch
  • 007: Weltreise mit Kind – mit Katharina Nickoleit
  • 008: Nach Nordkorea – mit Michael Scholten
  • 009: Fremdes Japan – mit Thomas Bauer
  • 010: Abenteuer Afrika – Dschibuti, Tschad, Jemen und Ruanda – mit Peter Willers

Die Podcasts kann man sich über iTunes und Spotify kostenlos anhören, aber einige Folgen sind auch auf der Website verfügbar. Ich selbst nutze seit Jahren die kostenlose, aber werbefinanzierte Version von Spotify auf dem Smartphone und habe mich gefreut, dass ein Offlinehören auch mit dieser Version problemlos möglich ist. Das schont mein bewusst klein gewähltes Datenvolumen, da ich mir die jeweils gewünschte Folge vorher übers WLAN herunterlade – und sicherheitshalber auch immer gleich noch eine weitere als Reserve. Erfreulich ist auch, dass die Beiträge trotz teilweise einstündiger Hördauer nicht durch Werbung unterbrochen werden.

Nachteil: Die Weltenbummler können mich derart begeistern, dass ich am liebsten auch gleich alle ihre Bücher lesen möchte. Die ersten Bücher sind bereits bei mir eingezogen.

Vorteil: Ich kann es kaum abwarten, die Bücher zu lesen 🙂

Der Titel des Podcasts ist übrigens auf das Lieblingswort von Andreas Altmann zurückzuführen, der den Begriff weltwach im ersten Beitrag wie folgt definiert:

„Dass ich wach bin der Welt gegenüber. Dass ich da bin. Dass ich achtsam bin. Dass ich jede Minute weiß, dass ich vergänglich bin und dass keine Minute auf dieser Welt jemals zurück kommt. Es gibt im Leben nur Premieren und die fallen entweder durch oder sie gelingen. Und deshalb will ich, wenn ich in der früh aufgestanden bin, mir klar werden, der Tag kommt nicht wieder, ich will da sein, ich will mich lebendig fühlen, ich will existieren, ich will sein.“

Hört doch mal rein – vielleicht ist WELTWACH ja auch etwas für euch.