abc.etüden: Augustüde

Bei den abc.etüden geht es darum, 3 Worte in einer Geschichte unterzubringen, die maximal 10 Sätze umfasst. In dieser Woche kommt die Wortspende von autopict.wordpress.com und lautet: Mondsichel, Zäsur, kontrollieren.

Eine liebgewonnene Wochenaufgabe wird uns genommen werden: Die Etüden machen im August Sommerpause und sollen erst am ersten Sonntag im September fortgeführt werden. Wer soll unser Tun in dieser Zeit konrollieren? Wir werden in Zäsur gehen müssen und der Müßiggang wird von uns Besitz ergreifen.

Aber lauen staubigen Tagen werden Nächte folgen, in denen wir gebannt die Aktivität des Mondes bestaunen können. Im August wird er uns mit seiner Mondsichel erfreuen und der dritte Neumond in dieser Jahreszeit mit vier Neumonden, wird sich uns am 21. Tag des Monats zeigen und den Namen Black Moon tragen.

Dann wollen wir feiern, die vergangenen Etüden besingen, für die kommenden beten und ausgelassen ums Feuer tanzen. Auf dass wir daraus neue Kraft schöpfen, sich unser Inspirationspool auffülle und uns der August schnell verlasse, damit sich unsere bis dahin zum bersten gefüllten Wortspeicher bedeutungsschwanger in den September entladen mögen.

Advertisements

Über Yvonne

Glücklich verbandelt, fotografiebegeistert und am liebsten katzenunterstützt lesend :)
Dieser Beitrag wurde unter Schreibwerkstatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu abc.etüden: Augustüde

  1. Wundervoll – poetisch und humorig!

    Gefällt 1 Person

  2. Christiane schreibt:

    Ich hab ja sehr gegrinst über den um sich greifenden Müßiggang, wenn es mal einen Monat keine Wörter gibt. Ich bin schuld! Jawohl! 🙂
    Aber (entschuldige) ich kenn das nur, dass man in Klausur geht, nicht in Zäsur, sagt man das bei euch so?
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  3. Mrs Postman schreibt:

    wieder eine Etüde über die Etüden – schön 🙂

    Gefällt mir

  4. autopict schreibt:

    Oh eine schöne Idee, eine Etüden-Etüde. Das hatte ich jetzt noch nicht gelesen…und vergangene Etüden beim Feuertanz besingen … Kopfkino, sag ich da.
    Liebe Grüße und danke fürs Verwenden.

    Gefällt 1 Person

  5. FiktiveWelten schreibt:

    Hachja, was bin ich froh, dass ich als Neuling noch in vielen, vielen Etüden der Vorzeit wühlen kann. So reißt mein Spaß an den 10 Sätzen hoffentlich nicht ab. :o)

    Liebe Grüße
    Patricia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s